Marie-Luise Klein mit 76 Jahren gestorben

Ihr Herz gehörte der Ökumene

Marie-Luise Klein Foto: nh

Kaufungen. Marie-Luise Klein ist tot. Die Kaufungerin ist vergangene Woche im Alter von 76 Jahren überraschend gestorben.

Kleins Wirken ist eng mit dem Kaufunger Konvent verbunden. Über viele Jahre führte sie die Geschäfte dieser ökumenischen Gemeinschaft evangelischer und katholischer Christen. „Das ist ein schwerer Verlust für uns“, sagte der Konventsälteste Karl Waldeck. Marie-Luise Klein stammte aus einem ökumenisch geprägten Elternhaus, sie habe den Konvent nachhaltig geprägt.

Mit großer Kreativität hat Marie-Luise Klein den jährlichen Kunigundentag in der Stiftskirche mitorganisiert. Auch das Quempas-Singen zwischen den Jahren ermöglichte sie durch ihre Arbeit. „Ihre große Liebe gehörte der Kammermusik“, sagte Waldeck. So habe sie – selbst eine begeisterte Geigerin – in der Georgskapelle viele Konzerte organisiert.

Marie-Luise Klein hinterlässt vier Kinder und mehrere Enkelkinder. Ihr Ehemann, der Kaufunger Arzt Dr. Bertram Klein, war im Januar 2008 auf tragische Weise bei einem Wohnungsbrand ums Leben gekommen.

Die Trauerfeier findet am Donnerstag, 21. April, um 14 Uhr unter Leitung von Dekanin Carmen Jelinek in der Stiftskirche in Kaufungen statt. Marie-Luise Klein wird am Samstag an der Seite ihres Ehemannes in Oberiflingen im Schwarzwald beerdigt. (hog)

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.