Herzchen für Tagesmütter und ihre Schützlinge gebastelt

+
Am Tisch aktiv: Zoe (von links), Anna-Lena, Leon, Felina, Tagesmutter Simone, Anna-Linn und Lyon - dahinter die Tagesmütter Melanie Füßling (von links), Manuela Brombach, Anke Albrecht, Sylvia Linge, Silke Siebert, Jaqueline Leja und Juliane Schröder.

Baunatal. Bastelstunde in der Herkules-Passage am Baunataler Marktplatz: Erwachsene und Kinder bemalten vorgefertigte Herzchen mit Wachsmalstiften und beklebten sie bunt. So entstanden Fensterbilder mit Klammern zum Aufhängen und Dekos mit Stäbchen als Blumenschmuck für Vase oder Topf.

Mit der Aktion wollten sie ergänzend zu einer Ausstellung über Kindertagespflege nicht nur Frauen, sondern auch Männer auf den Tagesmütterverein aufmerksam machen. Speziell würden sie sich über Hilfe in den „Randzeiten“ von Schichtarbeitern freuen, deren Kinder ganz früh morgens oder am Wochenende zu betreuen sind. (pih)

www.kindertagespflege-baunatal-schauenburg.de

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.