Konfirmanden nähten Kissen für Brustkrebspatientinnen

Herzen sollen aufmuntern

Selbst genähte Kuschelkissen: Katja Bernhardt (von links), Angelika Zimmermann und Martina Thiel übergaben die bunten Herzen an Stationsarzt Dr. Jürgen Andress (Klinikum Kassel) und die stellvertretende Stationsschwester Edeltraud Böswetter. Foto: Büntig

Fuldabrück. Bunte, selbst genähte Herzen sollen jetzt Patientinnen im Kasseler Klinikum aufmuntern. Die Herzen waren von fleißigen Konfirmanden in der Vorweihnachtszeit in Bergshausen genäht worden.

Nach einer Idee aus einer Zeitschrift wurden aus bunten Stoffen zahlreiche Herzen – große und kleine – zu kuscheligen Kissen ausgestopft.

„Wir wollten etwas gemeinsam mit unseren Konfirmanden machen und deren Beteiligung war sensationell“, sagt Kirchenvorsteherin Angelika Zimmermann. Die Jugendlichen waren mit Begeisterung dabei – zumal ihnen der Gedanke sehr gut gefiel, mit diesen Herzen andere zu erfreuen. Die kleineren Herzen wurden im Gottesdienst und beim Seniorenkaffee verschenkt.

„Diese Aktion fördert die Verbindung von Jüngeren und Älteren und bietet Gelegenheit, sich zu bedanken“, erklärt Martina Thiel, die mit ihren Stoffresten einen großen Teil des Materials beisteuerte.

Auch außerhalb der Bergshäuser Kirchengemeinde sorgten die Herzen für Freude. So wurden mehr als 50 größere Herzen der Frauenstation im Klinikum Kassel übergeben. „Gerade Brustkrebspatientinnen möchten wir ein Herz zum Wärmen schenken“, erklärt Katja Bernhardt.

Die stellvertretende Stationsschwester Edeltraud Böswetter weiß, dass die Patientinnen sich über diese Geste sehr freuen werden. „Es ist ein Zeichen, dass jemand an sie denkt.“

Damit die Beschenkten auch wissen, woher die wunderschönen Herzen stammen, erhalten sie eine Karte mit guten Wünschen und Grüßen der Kirchengemeinde Bergshausen. (pbü)

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.