Vorschulkinder des Kindergartens Regenbogen besuchten Diakonissen-Krankenhaus

Herzklopfen beim EKG

Anna kann es kaum glauben: Ein Weihnachtsmann, der Cola trinkt? Den Kindern zur Freude schenkten die Mitarbeiter der Radiologie an den Diakonie-Kliniken Kassel diese Aufnahme. Im Hintergrund Karin Arend, Assistentin der Pflegedirektion, die den Besuch im Diako organisiert hat. Foto: privat/nh

Ahnatal. Da staunten die Vorschulkinder des Kindergartens Regenbogen aus Ahnatal nicht schlecht: So hatten sie sich Krankenhaus gar nicht vorgestellt. Mitarbeiter der Diakonie-Kliniken Kassel zeigten der wissbegierigen Runde aus einem Jungen und neun Mädchen, wie spannend es im Diakonissen-Krankenhaus zugeht. In der Notfallaufnahme erfuhren die jungen Besucher zuerst von Roland Stemmer, wie im medizinischen Notfall schnell geholfen wird.

In die Radiologie

Weiter ging es in die Radiologie, wo ihnen die medizinisch-technischen Assistentinnen zwischen Computertomographen und Archivschränken die Welt der Radiologie transparent machten. Herzklopfen gab’s dann in der Funktionsdiagnostik: Der einzige Junge der Gruppe, Felix, meldete sich freiwillig und ließ sich von Schwester Sigrid Schubart ein EKG schreiben - den Ausdruck durften die Kinder mit nach Hause nehmen.

Schließlich schauten sich die Vorschulkinder noch auf Station um und inspizierten ein Patientenzimmer: „Wie misst die Schwester den Sauerstoffgehalt im Blut? Wie fahre ich mit dem Pflegebett hoch und runter?“, waren nur einige Fragen, die in der Praxis beantwortet wurden. Für dieses Erlebnis standen die Kinder sogar Schlange. Gruppenerzieherin Michaela Wosilus, die mit ihrer Kollegin Santa Homburg die kleinen Entdecker begleitete, will auf jeden Fall im nächsten Jahr wieder mit Jungen und Mädchen aus dem Kindergarten Regenbogen das Diakonissen-Krankenhaus besuchen: „Wir waren alle begeistert.“ (swe)

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.