Edith und Günther Deerberg aus Wickenrode schlossen vor 60 Jahren den Bund der Ehe

Diamantene Hochzeit: Edith und Günther Deerberg schlossen vor 60 Jahren den Bund der Ehe

Diamantenes Hochzeitspaar: Edith und Günther Deerberg freuen sich auf die große Feier heute Abend, für die die Töchter Heike (links) und Elke Überraschungen vorbereitet haben. Foto: Oschmann

Helsa. Mit seinen Gefühlen hält Günther Deerberg (85) lieber hinterm Berg. Auch nach 60 Jahren Ehe mit seiner Frau Edith (84) will er nicht verraten, warum er Feuer fing, als er die damals 24-jährige Edith zum ersten Mal traf.

War sie hübsch, attraktiv? „Na, wie 24-Jährige so aussehen“, erklärt der Senior lapidar und schmunzelt. Da müssen die Ehefrau und die Töchter Heike und Elke herzlich lachen. „Papa, das gibt‘s doch wohl nicht“, rufen die Töchter.

Edith Deerberg nimmt‘s gelassen. Sie und ihr Mann freuen sich auf etwas ganz Besonderes: Die schöne Feier am Montagabend zu ihrem Diamantenen Ehejubiläum an diesem Mittwoch. „Der heutige Tag, das Familienfest zu unserem 60. Hochzeitstag mit über 50 Gästen ist uns wichtig“, betont das Paar. Zur Familie zählen auch zwei Schwiegersöhne und fünf Enkelkinder.

Günther Deerberg stammt aus Bückeburg, er war als Handelsvertreter für ein Lebensmittelunternehmen tätig. Seine Frau kommt aus Hannover, die Eltern hatten ein Feinkostgeschäft. Dort begegneten sich die beiden 1952 erstmals.

„Groß, dunkel, der ist ja ganz passabel, dachte ich“, erzählt Edith Deerberg. Nach der Hochzeit, die in Braunlage im Harz stattfand, lebte das junge Ehepaar im Haus von Ediths Eltern in Hannover. Hier wurden auch die Töchter Heike und Elke geboren.

Günther Deerberg ging aus beruflichen Gründen nach Kassel. Die Familie fand ihre neue Heimat im eigenen Haus in Wickenrode. Edith Deerberg versorgte die Familie, das große Haus mit Garten und arbeitete 18 Jahre lang in einer Kasseler Fleischerei. Ihr Mann wurde Filialleiter und dann Geschäftsführer der Firma Grünzweig und Hartmann in Bettenhausen.

Edith Deerberg ist eine große Garten- und Blumenliebhaberin. Bis heute pflegt und bepflanzt sie das große Gartengrundstück mit großer Leidenschaft.

Genau 41 Länder haben wir bereist, berichtet der Ehemann, auch die USA, Indien, den Senegal, Marokko, Thailand, Sri Lanka. „Wir haben viel gesehen und erlebt und hatten selbst immer Gäste aus aller Welt zu Besuch, darunter auch aus unseren Partnergemeinden“, sagt er. „Die Eltern hatten immer ein offenes Haus“, berichten die Töchter.

Gute Gastgeber

Auch das Vereinsleben ist dem Ehepaar wichtig. Deerbergs gelten als gesellig und gute Gastgeber. Und das werden sie auch heute Abend wieder unter Beweis stellen.

Von Sabine Oschmann

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.