Gemeinschaftsaktion des Gewerbevereins

Scharfer Donnerstag in der Söhre 

„Scharfer Donnerstag“: Metzgermeister Fabian Sturm (22) eröffnet zusammen mit der Vorsitzenden des Gewerbevereins Söhre, Birgit Kaiser-Wirz (rechts), die Kundenaktion . Außer der Fleischerei Sturm nehmen hieran am heutigen Donnerstag insgesamt 15 Mitgliedsunternehmen aus drei Gemeinden teil. Foto: Wohlgehagen

Lohfelden/Fuldabrück/Söhrewald. Der Gewerbeverein Söhre startet eine neue Gemeinschaftsaktion: Am diesem und an jedem künftig ausgewählten „Scharfen Donnerstag“ werden Mitgliedsbetriebe ihren Kunden besonders attraktive Angebote mit scharf kalkulierten Preisen offerieren.

An der Premiere am Donnerstag sind 15 Ladengeschäfte, Handwerksbetriebe und Dienstleistungsanbieter aus Lohfelden, Fuldabrück und Söhrewald beteiligt. „Der Gewerbeverein sieht in dieser Maßnahme eine gute Gelegenheit, das Leistungsspektrum und die Kreativität seiner Mitglieder unter Beweis zu stellen.“ Geplant sei, den „Scharfen Donnerstag“ alle zwei bis drei Monate mit jeweils wechselnden Teilnehmern und Angeboten anzubieten, sagte die Gewerbevereinsvorsitzende Birgit Kaiser-Wirz. Mit der Aktion verfolge der Verein das Ziel, die Umsätze seiner Mitglieder zu verbessern sowie die Kunden und Kommunalpolitiker von günstigen Einkaufsmöglichkeiten und Preisnachlässen vor Ort zu überzeugen. (ppw) www.gewerbeverein-soehre.de

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.