Hexenparade am Oberkaufunger Hexenberg

+

Kaufungen. Dieter und Heidi Tkacz sorgen dafür, dass die kleine Hexe vor ihrem Haus immer gut in Schuss ist. Während die Hexe der Nachbarsfamilie Raabe wetterfest ausgestattet ist, wird die Hexe der Familie Tkacz am Hexenberg in Oberkaufungen einmal im Jahr neu eingekleidet.

Derzeit trägt sie eine Bluse und einen Strickrock von Heidi Tkacz und ein Kopftuch, das eine Nachbarin zur Verfügung stellte. Den Maibaum, an dem die Hexe befestigt ist, schmücken Abbildungen verschiedener Berufe, die die Nachbarn ausüben. Um die Nase, den Nagellack und die Schuhe der Hexe kümmert sich Dieter Tkacz. Er trägt dort regelmäßig Farbe auf. Es ist dieselbe, die er für die Balken des Fachwerkhauses der Familie verwendet, das bereits über 240 Jahre alt ist. Ein inzwischen verstorbener Nachbar hat die Freilufthexen vor über 15 Jahren gebaut. (pbw)

Hexen am Hexenberg in Oberkaufungen

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.