Helsaer Narren holten Gäggägxy an die Losse – Tolle Stimmung im „König von Preußen“

„Hier gibt’s keine Plagiate“

Außergalaktisch gut: Die Zappelzicken kamen diesmal in Kostümen von Außerirdischen daher. Fotos: Kothe

Helsa. „Was wollen wir in der Gäggägxy, wir ham doch viele Gäggägs hie.“ Gesagt, getan – die Helsaer Narren holten das Universum am Samstag kurzerhand in den „König von Preußen“. Geboten wurde den Zuschauern eine außerirdisch gute Vorstellung mit Tanz, Gesang und jeder Menge Witz.

Prinzessin Susanne alias Susanne Heyner und Zofe Heike alias Heike Williges sorgten mit ihrem Elferrat vom Raumschiff Enterprise für ausgelassene Karnevalsstimmung, getreu dem Motto: „Bei uns gibt’s keine Plagiate, wir sind alles Originale.“

Und so tanzten sich die Bambini-Garde, die Zappelzicken und die Prinzengarde in die Herzen der Zuschauer, begeisterten die Tanzmariechen Melanie Krause und Meike Batz mit purer Akrobatik und stellte die Helsaer Pflanze ihr außerirdisches Mitbringsel vor. Topfne, Enkeltochter von Weltraumschurke Darth Vader, strandete in Helsa. Mission: Rezept für Schmandschnitzel holen.

Benjamin Schröder als Topfne und Heike Williges als Helsaer Pflanze brachten den Saal zum Lachen und reichten das Zepter anschließend an die Fire Angels weiter. Die boten perfekt choreografierte Tanzakrobatik wie auch die Bella Donnas, die Black Mambas und schließlich sogar der Elferrat.

Der schlüpfte wieder als haariges Männerballet in Zwergenkostüme, wechselte dann zum Sirtaki-Tanz über und endete mit stimmungsvoller Gesangsdarbietung im Glitzerdress.

Seit sieben Jahren sind die Helsaer Gäggägs beim Karneval in der Region aktiv dabei. Richtung Kommunalpolitik kam diesmal aber immer wieder der klare Hinweis, dass man ohne den Saal im „König von Preußen“ den Karneval nur schwer am Leben erhalten könne. Das Publikum applaudierte. (zko)

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.