Prunksitzung der CCW Hiddelbeeren in Wickenrode – 160 Plätze reichten nicht aus

Hirschberg-Elfen so richtig gaga

Mit Oberlippenbart: Die Hirschberg-Elfen zollten der Band Queen ihren Tribut. Im Outfit von Queen-Sänger Freddy Mercury präsentierten sie deren Welthits. Foto: Grigoriadou

Helsa. Ein Extra bekamen 160 Karnevalsfreunde bei der Prunksitzung der Hiddelbeeren in Wickenrode: Gastredner Benny Schröder von den Helsaer Gäggägs brachte bei seinem Auftritt astrologische Informationen für alle Sternzeichen mit. Steinbock-Männer seien vor allem im Elferrat sehr beliebt. Und Wasserfrauen können sich über ihre starke sexuelle Energie freuen.

Hugo Träbing, Vorsitzender der Wickenröder Hiddelbeeren, genoss das Programm und die Feierlaune der Gesellschaft. „Wir haben leider nur 160 Plätze, sonst wären viel mehr Leute gekommen“, bedauerte er.

Über Umweltschutz referierte Luisa in ihrer Büttenrede. Vor allem die Schulen kamen dabei nicht gut weg. So verriet sie: „Im Bücherfach, so wird’s jetzt Mode, verschimmeln schöne Käsebrote.“

Auf Platt boten Petra Hofmeister und Wilma Noll ein paar Leckerbissen, und Katja Träbing kam als Putzfrau gut ausgestattet mit Eimer und Besen auf die Bühne. Stolz zeigte sie auf ihre weiblichen Rundungen. „Letztens hat mir der Hugo gezeigt, wie man in zwei Minuten 1000 Kalorien verbrennt“, sagte sie. „Ganz einfach: Er hat die Lasagne im Ofen vergessen.“ Die Hirschberg-Elfen zollten der Band Queen ihren Tribut. Mit „We will rock you,“ „Radio Ga Ga“ und „I want to break free“ sowie typischem Freddie Mercury-Schnurrbart tanzten sie über die Bühne. Heiße Lederminis, Faltenröckchen und Hausfrauentracht zeigten, dass sich auch so manche Männerbeine sehen lassen können. Schließlich posierten sie in weißen langen Unterhosen und -hemden.

Nach diesem grandiosen Auftritt ging es lustig weiter. Es gab Ballettvorführungen; Doppelmariechen und Prinzengarde schwangen die Beine. Krönender Abschluss – als Kirsche auf dem riesigen Eisbecher der Hiddelbeeren – waren die Hirschbergfeen mit ihrem „Thriller“. (pgr)

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.