Pfingsten Führungen in Helsa und Eschenstruth

Historische Mühlen zeigen ihre Schätze

Wasserkraft zur Stromerzeugung: Munter dreht sich das Mühlrad der Mittelmühle in Helsa. Archivfoto: Kothe

Helsa. Der deutsche Mühlentag wird am Pfingstmontag, 20. Mai, landesweit begangen. In Helsa sind die Mittelmühle (Leipziger Str. 40) und die Mühle Most in Eschenstruth (Wilhelm-Ströpke-Str. 4) geöffnet.

In Eschenstruth werden Führungen zur Geschichte der Mühle angeboten. Es findet ein Gottesdienst an der Mühle, begleitet vom Chor des TSG Eschenstruth und vom Musikzug Eschenstruth, statt. Beginn ist um 11 Uhr, Ende gegen 16 Uhr. Im Kernort Helsa wird an der Mittelmühle und am Mertenjäger-Brunnen mit Kaffee und Kuchen gefeiert. Außerdem gibt es zwischen 11 und 17 Uhr Führungen durch die Mühle, durchs Dorf und in der Nicolai-Kirche.

Info: Mühle Most, Gerhard Klinge, Tel. 05 60 2/ 35 78. Mühlrad Helsa, Ingo Schmidt, Tel. 05 60 5/ 42 60, www.muehle-helsa.de

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.