Kommentar zum Immo-Markt im Kreis Kassel: Eine gute Nachricht

Der Immobilienmarkt im Landkreis Kassel hat sich im vergangenen Jahr positiv entwickelt. Dazu ein Kommentar von Peter Kilian.

Lesen Sie auch:

-Rekordumsatz bei Hausverkäufen im Landkreis Kassel

Wenn das nicht mal eine gute Nachricht ist. Entgegen aller negativen demografischen Prognosen für den Landkreis Kassel präsentiert sich der Immobilienmarkt nicht nur stabil, sondern zeigt sogar eine leichte Tendenz nach oben.

Stolze 350 Millionen Euro, ein Rekordwert, wurden im Vorjahr bei Hausverkäufen umgesetzt. Das ist eine Steigerung von etwa fünf Prozent. Und fast noch wichtiger: Nichts deutet auf eine Immobilienblase im Landkreis Kassel hin, die alles schnell zerplatzen lassen könnte.

Ganz im Gegenteil, die Einschätzung der Fachleute vom Amt für Bodenmanagement geht dahin, dass der Markt weiter stabil bleibt. Das auch in den so arg gebeutelten Randgebieten der Kreisteile Wolfhagen und Hofgeismar.

Damit lösen sich die Probleme der Überalterung und sinkender Einwohnerzahlen im Landkreis Kassel zwar nicht in Luft auf, aber sie werden auch nicht zusätzlich befeuert. Das ist sicherlich ein gutes Signal in Zeiten anhaltend düsterer Ausblicke. 

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.