Sven Kühling über die Krise bei VW

Kommentar zum Ruhetag im VW-Werk Kassel: Sparschritte zu spüren

VW rechnet durch den Abgasskandal mit Milliardenverlusten. Auch die VW-Beschäftigten in Nordhessen werden ihren Teil zur Bewältigung der Krise beitragen müssen, meint Sven Kühling.

Schon am Freitag ruht die Arbeit im VW-Werk in Baunatal.Der Entschluss des Managements, einzelne Ruhetage zu verordnen, ist eine direkte Folge des Abgasskandals. Damit bekommen die Mitarbeiter jetzt bereits die Auswirkungen der hausgemachten Krise im Arbeitsalltag zu spüren.

Wer geglaubt hat, die Sparschritte des Konzerns würden irgendwie an dem zweitgrößten deutschen VW-Werk vorbeilaufen, der sieht sich nun eines Besseren belehrt. Auch die VW-Beschäftigten in Nordhessen werden ihren Teil zur Bewältigung der Krise beitragen müssen.

Die jetzt in Wolfsburg vorgelegten Quartalszahlen mit einem Minus von 3,5 Milliarden Euro lassen erahnen, dass weitere Sparbeschlüsse folgen werden. Dass das Geschäft mit Autos der Marke insgesamt noch gut läuft, sorgt für Zuversicht. Vermutlich kommt der Konzern mit einem dicken blauen Auge davon.

Das ist den Beschäftigten im Baunataler Werk – ja letztendlich der gesamten Region – zu wünschen.

Schlagworte zu diesem Artikel

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.