Floristen laden zu Gala und Ausstellung ein

Hochzeit auf die neue Art

Baunatal. Marry Mania, so heißt der Veranstaltungsreigen: Hochzeit und speziell Brautschmuck extravagant und glamourös – Ideen dazu will die Bezirksstelle Kassel im Fachverband Deutscher Floristen (FDF) bieten. Sie lädt für 27. und 28. April zu Gala und Ausstellung in die Baunataler Stadthalle ein. Unterstützt werden die Blumenexperten von weiteren Firmen mit Angeboten rund ums Heiraten.

Mit der Gala geht das Team Marry Mania des FDF, das neuartigen Brautschmuck entwickelt, erstmals in Deutschland in eine breite Öffentlichkeit, berichtet Heinrich Göllner, Chef der Bezirksstelle Kassel. „Es ist aber keine Hochzeitsmesse“, betont Göllner.

Show mit zehn Models

Die Abendgala beginnt am Freitag, 27. April, in der Stadthalle (Einlass ab 18.30 Uhr). Zehn Models zeigen ab 19.30 Uhr ausgefallenen Braut- und Hochzeitsschmuck, 13 Partnerfirmen führen vor, was sie zu einer Traumhochzeit beitragen können – laut Göllner fast 100 Akteure. Der Eintritt kostet mit Sektempfang und Buffet 29,50 Euro.

Eine Ausstellung der Brautschmuck-Kollektion – von Sträußen bis Tisch- und Autodekorationen – läuft dann am Samstag, 28. April, von 9 bis 16 Uhr in der Baunataler Stadthalle; Eintritt: 3,50 Euro.

Bereits an den Tagen zuvor, ab Mittwoch, finden in der Stadthalle Workshops für Auszubildende des regionalen Floristen-Handwerks statt. 45 junge Leute nehmen laut Göllner daran teil. (ing)

Vorverkauf (bis 24. April): Blumen-Lounge Göllner in Baunatal, Talrainweg 9, und in Kassel, Landgraf-Karl-Straße 3, sowie FDF, Tel. 0 69/47 87 47 52, E-Mail: fdf.hessen@t-online.de

www.fdf.de

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.