Kindergarten Kammerberg feierte rauschendes Fest

Künstler: Stolz präsentieren Pia (links) und Lea (rechts) ihre Bilder, die sie mit Sand bemalen. Zwischen ihnen Arian, der ebenfalls das Angebot nutzt. Fotos: Kisling

Ahnatal. Erstmalig fand das Kammerberger Kinderfest, das vom aktuellen Vorstand des Fördervereins des Kindergartens Regenbogen letztmalig organisiert wurde, am Sportplatz am Bühl statt.

„Wir haben in diesem Jahr mehr Wert auf Bewegung und sportliche Aspekte gelegt“, erklärt Hilke Hollstein, Vorsitzende des Fördervereins. Für die sechs verschiedenen Spielstationen habe der Platz im Kammerberger Kindergarten nicht ausgereicht, deshalb entschied man sich für den Bühl als Veranstaltungsort.

Die Kinder nahmen diese Änderung dankbar an und tobten bei den außergewöhnlichen Angeboten über den Platz. So ging es beim Zorbball, der auch Menschenball genannt wird, darum, in einer drei Meter hohen Kugel über den Sportplatz zu laufen.

Hoch hinaus ging es beim Kistenstapeln, das die Freiwillige Feuerwehr Vellmar anbot. „Das Kistenklettern war aufregend. Ich habe so etwas zum ersten Mal gemacht und es war einfach spitze“, schwärmte Lena. Wie jedes Jahr bildete sich eine lange Warteschlange beim Ponyreiten, das die Sprösslinge begeisterte. Auch eine Hüpfburg wurde gut frequentiert.

Doch der eigentliche Höhepunkt war ein anderer: das Sandmalen. Ellen Polle von Activity Agency bot die Klebetechnik mit verschiedenfarbigem Sand an und die Kinder bewiesen sich als kleine Künstler. „Wir sind häufig auf Kinderfesten, aber so etwas haben wir noch nie gesehen. Das Sandmalen ist einfach fantastisch“, schwärmte Dennis Beer, der mit seiner Tochter Maja bastelte. „Die Bilder sind wunderschön und das Kleben macht Spaß“, zeigte sich auch Nils begeistert.

Besonders freute sich der Förderverein, dass viele ehemalige Kindergartenkinder und deren Eltern zum Fest erschienen waren. Dies fördere das Gemeinschaftsgefühl und darauf lege man im Kindergarten Regenbogen und im Förderverein großen Wert, betonte Hilke Hollstein. (ptk)

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.