Mit hohem Einsatz für das Unternehmen

+
Matthias Krieger zur Familienfreundlichkeit der Baufirma Krieger + Schramm

Das Bauunternehmen Krieger + Schramm ist als eines der bundesweit familienfreundlichsten Unternehmen ausgezeichnet worden. In punkto familienbewusste Arbeitszeiten ist das Unternehmen Spitze.

HNA-Redakteur Holger Schindler sprach mit Geschäftsführer Matthias Krieger über das Bauunternehmen mit 70 Mitarbeitern. 25 davon sind Poliere und Facharbeiter, 45 sind als Ingenieure oder in der Verwaltung beschäftigt.

Herr Krieger, was verstehen Sie unter familienfreundlichen Arbeitszeiten?

Matthias Krieger: Unsere Mütter haben nach der Elternzeit die Möglichkeit, in Teilzeit und später wieder voll zu arbeiten. Es ist kein Problem, die Arbeitszeiten so zu variieren, dass Mutter und Kind gut zurecht kommen. Wenn die Kinder mal krank sind, haben die Mütter die Möglichkeit, von zu Hause aus zu arbeiten. Eine Mitarbeiterin zum Beispiel hat mit 30 Stunden ein Vier-Tage-Modell gewählt, so dass Sie freitags frei hat. Auch unsere Poliere und Facharbeiter haben die Möglichkeit, wenn sie auf Montage arbeiten, donnerstags nach Hause zu fahren, wenn es der Baustellenablauf zulässt.

Was tun Sie noch, damit Ihre Mitarbeiter Familie und Beruf gut vereinbaren können?

Krieger: Wir organisieren, wie jetzt am Kindertag, ein Fußballturnier für alle „Krieger + Schramm“-Kinder. Hinzu kommt unser Gesundheitsmanagement, durch das die Kosten für Schwimmen, Massagen und eine Rückenschule vom Arbeitgeber bis zu 100 Prozent übernommen werden.

Das hört sich an wie eine Insel der Glückseligen in der Arbeitswelt. Bekommen Sie viele Bewerbungen von Menschen, die bei Ihnen arbeiten wollen?

Krieger: Eine Insel der Glückseligen in der Arbeitswelt sind wir weniger. Krieger + Schramm hat die besten Mitarbeiter, welche mit hohem Einsatz hart und fleißig für die Ziele des Unternehmens arbeiten. Die Anzahl an Bewerbungen steigt im Moment. Wir werden langsam als attraktiver Arbeitgeber wahrgenommen. Trotzdem haben wir noch einige offene Stellen, besonders bei den Ingenieuren, zu besetzen. (hog)

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.