Im Projekt der Erich-Kästner-Schule bauten 20 Jungen Modellflugzeuge - Thermik und Materialkunde im Blick

Vom Holzbrett zum Gleitflieger

Testeten die selbstgebauten Flieger: Kursleiter Manfred Biederbick mit (von links) Simon Drost (12), Tim Bräutigam (12) und Tobias Riehm (13). Foto: Habich

Baunatal. Ganz sacht schwebt der erste Flieger hinab, dann hebt er sich wieder und zieht gleich mehrere Runden durch den strahlend blauen Himmel, ganz ohne Motor. Bald segeln überall Modellflugzeuge, die Siebtklässler rennen hinter ihnen her, bei mancher Bruchlandung muss man in Deckung gehen.

Manfred Biederbick zeigt allen noch einmal, wie es geht: Nur ganz leicht anschieben, dann loslassen, einige Modelle müssen mit Bleigewichten ausbalanciert werden.

„Schade, dass sich in der ganzen Zeit noch nie ein Mädchen für den Kurs angemeldet hat.“

Manfred Biederbick Kursleiter

Die Flieger haben die Jungen in einer Projektarbeit der Erich-Kästner-Gesamtschule Baunatal selbst gebastelt: Ein ganzes Halbjahr lang hat Kursleiter Biederbick 20 Schülern dabei geholfen und ihnen gleichzeitig das wichtigste über Thermik und Flugverhalten beigebracht. Heute dürfen die Flieger endlich getestet werden, auf einer Wiese kurz vor Besse, auch die Eltern sind dabei und schauen zu.

In der Arbeit mit den Flugzeugen gäbe es viel für die Jungen zu lernen, glaubt Biederbick: Es fängt mit der Materialkunde an und der Frage, welches Holz sich am besten eignet. Sie mussten Baupläne verstehen lernen und nicht zuletzt auch ein wenig Physik, wenn es um das Flugverhalten der Gleitflieger ging. Biederbick ist Hobby-Modellflugzeugbauer, seit zehn Jahren bietet er den Kurs an der Erich-Kästner-Schule an. „Die Gruppe hier war besonders gut, sagt er. Vielleicht liegt es daran, dass viele der Jungs auch zu Hause gerne handwerken.

Der zwölfjährige Tim bastelt gerade mit Freunden an einer Seifenkiste, Simon, ebenfalls zwölf, hat sogar schon mal einen Schreibtisch gebaut. Manfred Biederbick ist mit den technikbegeisterten Jungen zufrieden, nur eins findet er schade: „Dass sich in der ganzen Zeit noch nie ein Mädchen für den Kurs angemeldet hat.“

Von Irene Habich

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.