Straße weiter gesperrt

Bus bei Baunatal ausgebrannt: Niemand verletzt

Baunatal/Schauenburg. Unverletzt blieben 19 Schüler sowie ein Jugendlicher und drei Erwachsene nach dem Brand eines Busses am Freitagmittag auf der Verbindung zwischen Baunatal und Schauenburg.

In Höhe der Gemarkung Altenritte hatte das Fahrzeug nach Angaben von Polizeisprecher Wolfgang Jungnitsch gegen 12.30 Uhr Feuer gefangen. Die Schüler waren nach ersten Erkenntnissen der Feuerwehr in einem angemieteten Bus auf dem Rückweg vom Baunataler Aqua-Park zur Johann-Friedrich-Krause-Schule in Breitenbach. Das Fahrzeug brannte vollständig aus. „Alle sind in Sicherheit“, sagte Jungnitsch kurz nach dem Einsatz.

Update

Diese Meldung wurde um 16.30 Uhr aktualisiert

Laut Baunatals Stadtbrandinspektor Dirk Wicke war die Situation nicht ganz ungefährlich. Nach entstehen des Feuers am Bus seien die Flammen schließlich „voll durchgezündet“. Da seien aber die Fahrgäste glücklicherweise nicht mehr in dem Fahrzeug gewesen.

25 Feuerwehrleute aus drei Baunataler Stadtteilen gingen gegen die Flammen vor. „Es gab einen Schnellangriff mit einem Schaumrohr“, sagte Wicke an der Unfallstelle. „Wir hatten das Feuer schnell unter Kontrolle.“

Noch keine genauen Erkenntnisse hatten Polizei und Feuerwehr über die Brandursache. Wicke vermutete einen geplatzten Motor in dem Bus, von dem das Feuer ausgegangen sei. Die Polizei sprach ebenfalls von einem technischen Defekt.

Die Unfallstelle befindet sich in einer Senke der Landesstraße 3215 (ehemalige Bundesstraße 520) zwischen Kassel-Wilhelmshöhe und dem Hoofer Berg. Der Einsatz der Feuerwehr zog sich bis in den Nachmittag hinein, weil aus einem Dieseltank des Busses Diesel ausgelaufen war. Deshalb waren auch Mitarbeiter der Unteren Wasserbehörde des Landkreises im Einsatz.

Die Schüler wurden schließlich in einem Ersatzbus zurück zur Schule gebracht. Die Landesstraße war bis in den Nachmittag voll gesperrt. Schaden laut Polizei: rund 100.000 Euro.

Von Sven Kühling

Bus in Altenritte ausgebrannt

Bus in Altenritte ausgebrannt

Rubriklistenbild: © Lerner

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.