Horn ist neuer Präsident des Baunataler Rotary Clubs

Dr. Hans Helmut Horn

Baunatal. Dr. Hans Helmut Horn ist seit Monatsbeginn Präsident des Rotary Clubs Baunatal. Er folgte auf Karen Pfaar, die turnusgemäß nach einem Jahr abtrat.

Horn hat sich für die kommenden zwölf Monate die Intensivierung des internationalen Schüler-Austausches – ob für drei Wochen oder ein Jahr – auf die Fahnen geschrieben.

Ein weiteres Thema des Serviceclubs mit 40 Mitgliedern aus Baunatal, Kassel, Schauenburg und weiteren Orten der engeren Region lautet: 200 Jahre Kinder- und Hausmärchen der Brüder Grimm. Hier will sich Rotary beispielsweise mit Workshops, wenn möglich in Zusammenarbeit mit Baunataler Schulen, einbringen.

Fortgeführt werden sollen zwei bewährte Projekte:

• Hausaufgabenhilfe an der Grundschule in Besse.

• Förderprojekt in Watoto (Kenia), wo der Club einer Schülerin ein weiteres Jahr in einem Internat ermöglicht.

Während Vorgängerin Karen Pfaar (Edermünde) mit ihrer Tischlerei eine Vertreterin des Handwerks ist, bringt der neue Präsident eine andere berufliche Erfahrung mit. Er ist Direktor bei der Landwirtschaftlichen Sozialversicherung Hessen, Rheinland-Pfalz und Saarland. Dr. Hans Helmut Horn ist verheiratet und hat zwei Kinder. (ing)

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.