Passanten entdeckten Frau bei Hann. Münden

Hubschrauber suchte vermisste Frau

Auf der Suche: So sieht zum Beispiel ein Hubschrauber der Staffel Egelsbach im Einsatz aus. Archivfoto: nh

Fuldatal. Mit einem Hubschrauber der im südhessischen Egelsbach stationierten Flugstaffel fahndete die Polizei in der Nacht zu Donnerstag nach einer Frau aus Fuldatal. Laut Polizeibericht hatte sich die orientierungslose 66-Jährige aus einer Unterkunft in Ihringshausen entfernt.

Nach Abbruch der ergebnislosen nächtlichen Suche um Fuldatal wurde die Frau am Donnerstagmorgen gegen 6 Uhr bei Hann. Münden von Passanten entdeckt, wie Polizeisprecherin Sabine Knöll erklärte. Die Polizei hatte die Bevölkerung zuvor auch im Radio mit Warnmeldungen über die vermisste 66-Jährige informiert. Mit Unterkühlungen wurde sie vom Rettungsdienst in ein Mündener Krankenhaus transportiert.

Der Hubschrauber, der dieBeamten bei der Suche im Bereich Ihringshausen unterstützte, war von 22.15 bis 23 Uhr in der Luft und suchte im Tiefflug die auch Waldgebiete rund um den Fuldataler Ortsteil ab.

Derzeit besteht die Flotte der Polizeihubschrauberstaffel Hessen in Egelsbach aus aus drei Hubschraubern des Typs Eurocopter (EC) 145 und einem Modell Vulcanair P 68 Observer 2. Die Hubschrauber werden unter anderem für Such- und Fahndungsmaßnahmen und Luftbildaufnahmen und Dokumentationen eingesetzt. (swe)

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.