Klimaschutz: THS-Schüler reist nach Schweden

+
Nach Stockholm gereist: Die THS-Lehrerinnen Katharina Koch (von links) und Jutta Lenz, die Schülerinnen Gizem Inan, Tatjana Kinsler und Dilara Gülhan sowie Lehrer Ulf Sendler.

Baunatal. Seit 12. Dezember ist auch eine Delegation der Baunataler Theodor-Heuss-Schule (THS) zu Gast in Stockholm, wo sich Teilnehmer des EU-Projekts Climes (Klimafreundliches Management an europäischen Schulen) treffen. Dort werden Ergebnisse ausgetauscht. Die THS ist deutsche Pilotschule.

Die von THS-Schülern gesammelten Daten über Schulwege, Energieverbrauch der Schule, Schulmahlzeiten und Abfallentsorgung seien mittlerweile ausgewertet, der Ausstoß von klimaschädlichen Stoffen (CO&sup2) sei ermittelt, heißt es in einer Pressemitteilung. Man steuere bereits gegen. So sei das Essen der Schulkantine umgestellt worden, um eine bessere Bilanz zu erreichen. Denn bei der Produktion von Geflügelfleisch entstehe weniger Schadstoff als beim Aufziehen von Rindern und Schweinen. Lehrerin Jutta Lenz, die Climes an der THS betreut: „Deshalb gibt es jetzt mehr Hühnergerichte im Angebot“.

Im April hatten Schüler und Lehrer bereits an einem Austauschtreffen im ungarischen Dabas teilgenommen und Zwischenergebnisse vorgestellt. „Anfangs war die Verständigung auf Englisch etwas ungewohnt, aber das hat sich schnell gegeben“, erzählt Gizem Inan aus der 9. Klasse.

Mit den anderen Schulen bestehe über Facebook stetig Kontakt. Interessant sei besonders, wie unterschiedlich die Ausgangssituation sei. „Andere Schulen haben zum Beispiel keine modernen Fenster und wärmegedämmte Wände“, dieses Beispiel nennt Dilara Gülhan, ebenfalls 9. Klasse. Daraus ergäben sich schon unterschiedliche Ansätze.

Die THS habe sich dafür entschieden, „das Bewusstsein dafür zu stärken, was der Einzelne tun kann, um einen Beitrag zu leisten“, sagt Schülerin Tatjana Kinsler, ebenfalls in Stockholm dabei. Dazu gehöre, Recyclingmaterial zu verwenden und das Licht beim Verlassen des Raumes auszuschalten. Auch seien die Lichtschalter jetzt so beschriftet, dass man leicht erkenne, für welche Lampen der Schalter zuständig ist, so dass nicht alle Schalter ausprobiert werden müssten.

Die Climes-Leute der THS möchten die Aktivitäten auch über das Projekt hinaus beibehalten und weitere Verbesserungen im Schulalltag entwickelen. Am 15. Dezember werden sie auch der schwedischen Hauptstadt zurückerwartet. (ing)

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.