Aktion des Sportbunds: Kita-Kinder in Bewegung

Mit Hula-Hoops und vielen Pedalos

Bewegung an frischer Luft: Melissa (von links), Luisa und Livia übten im Baunsberg-Park eifrig mit Hula-Hoop-Reifen. Foto: Dilling

Baunatal. Kinder mit ausländischen Wurzeln haben es schwerer als andere, Anschluss zu finden. Sportliche Bewegung mit Gleichaltrigen hilft dabei. Das wissen auch die Erzieherinnen der Kita Birkenallee in Altenbauna, die besonders viele Kinder mit unterschiedlichem kulturellen Hintergrund besuchen. Die Erzieherinnen verbrachten gestern mit ihren 107 Schützlingen einen Bewegungstag im Baunsberg-Park.

Der Aktionstag geht auf das seit 1989 laufende Programm „Integration durch Sport“ des Deutschen Olympischen Sportbunds zurück, das vom Bundesinnenministerium gefördert wird. Der KSV Baunatal ist einer der Stützpunktvereine des Programms. Seit Jahren arbeitet der größte Verein der Region mit der Kita Birkenallee zusammen und bietet dort zusätzlichen Sport an.

Zu dem Bewegungstag brachte Peter Schreiber von der Sportjugend Hessen das Sportmobil des Sportbundes mit und packte für die Kinder Hula-Hoop-Reifen, Pedalos, Räder und Bewegungsspiele aus. Melissa, Luisa und Livia (alle 5) übten sofort fleißig mit den bunten Reifen, während der gleichaltrige Andreas begeistert ein Fass über den Rasen rollte. (pdi) www. Integration-durch-Sport.de

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.