60 Jahre Landfrauenverein in Ahnatal: Festkommers mit Tanzvorführungen, Musik und 33 Torten

Humorvoll, hilfsbereit und aktiv

Viele Ehrungen: Ursel Weber (rechts) ehrte insgesamt 68 Mitglieder (zum Teil im Bild).

Ahnatal. Langeweile haben die 82 Mitglieder des Landfrauenvereins Ahnatal selten. Kaum ein Wochenende vergeht, an dem die Frauen nicht zu Festen, Vorträgen oder Feierlichkeiten beitragen. Legendär ist neben der traditionellen Kaffeerunde dabei der Humor der Ahnataler Landfrauen. Dieser stand auch bei den Feiern zum 60-jährigen Bestehen im Vordergrund.

An zwei Festtagen präsentierten die Weimarer Landfrauen sich vor rund 400 Besuchern im Bürgersaal. Neben den Programmpunkten beim Festkommers wurden Anekdoten und Geschichten aus dem Vereinsleben zum Besten gegeben. Im Vorfeld hatten die Damen ihrem Ruf dabei alle Ehre gemacht: Frühlingshaft wurde der Saal zum Festkommers geschmückt, 33 Torten wurden zur Kaffeetafel gebacken und eine Ausstellung vorbereitet. Vier Landfrauen hatten eine Chronik zum Jubiläum erstellt und trugen diese in Versform vor. Viel Applaus erhielten die Tanzgruppe Line Dance, die aus dem Landfrauenverein Bahlhorn hervorging, und der Volkschor Weimar für ihre Darbietungen.

Feierlich wurde es bei den Ehrungen: Ursel Weber, Vorsitzende der Landfrauen, nutzte sprach 68 Würdigungen aus. 14 Geehrte gehören dabei dem Verein seit über 50 Jahren an. Auch Annelise Zaun, die als einziges noch lebendes Gründungsmitglied am Festkommers teilnahm, wurde ausgezeichnet. Zaun hatte 1952 direkt das Amt der Schriftführerin und der Kassiererin bei den Landfrauen übernommen. „Ich möchte die Zeit nicht missen, es waren wunderschöne Erfahrungen“, sagte die 80-Jährige.

Irene Bonn, Vorsitzende des Bezirkslandfrauenvereins Kassel, würdigte die Arbeit des Ahnataler Vereins. „Lebendige ländliche Räume benötigen kreative und ideenreiche Menschen, die etwas bewirken“, meinte sie. Die Weimarer Landfrauen seien solche Menschen. Auch Bürgermeister Michael Aufenanger lobte das Engagement.

„Die Landfrauen zählen zu den aktivsten Ahnataler Vereinen und die Angebote machen das Gemeindeleben liebenswert“, so Aufenanger. Dies unterstrich Vorsitzende Ursel Weber: „Pro Kalenderjahr organisieren wir zwischen 65 und 70 Veranstaltungen.“ (ptk)

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.