Auf Gasleitung folgt der Kanal

Ihringshausen: Veckerhagener Straße wird halbseitig gesperrt

+
Versorgungsleitungen: Derzeit wird in der Veckerhagener Straße Gas neu verlegt. Ab nächster Woche folgen die Arbeiten an einem größeren Kanal.

Fuldatal. Es wird bereits gebuddelt in der Veckerhagener Straße im Ortskern von Ihringshausen. Ein Vorgeschmack auf das, was noch folgen soll. Derzeit verlegen die Städtischen Werke Kassel eine neue Gasleitung auf rund 120 Metern Länge.

Das sagt Gunnar Bock, Bauleiter vom Planungsbüro Hesse und Partner. Ab der kommenden Woche beginnen dann die Arbeiten an einem neuen Kanal.

Der Aushub an der westlichen Straßenseite für die Gasleitung wird laut Bock wieder verfüllt. Denn diese liegt außerhalb der Abwassertrasse. Ende der Woche sollten die Arbeiten abgeschlossen sein.

Dann beginnt die Gemeinde damit, den Abwasserkanal zu vergrößern. In einem ersten Bauabschnitt war dies bereits im Frühjahr 2011 zwischen Weserstraße und Grebenstraße geschehen. Jetzt also der Weiterbau in der Grebenstraße und im Kreuzungsbereich zur Veckerhagener Straße. Diese wird laut Planer Bock in zwei Abschnitten gequert.

Zunächst wird die von 50 Zentimeter Durchmesser auf 80 Zentimeter vergrößerte Kanalleitung bis zur Fahrbahnmitte verlegt, dann folgt die westliche Straßenseite. Dadurch sei es möglich, den Verkehr einseitig an der Baustelle vorbeizuführen.

Von der Einmündung Grebenstraße Richtung Ortsausgang bis zur Höhe Mühlenweg liegen der alte und auch der neue Kanal komplett im Parkstreifen. Dennoch bleibe es auch aus Sicherheitsgründen bei einer halbseitigen Sperrung der Veckerhagener Straße in diesem Abschnitt. Der Verkehr wird mittels Ampelregelung an der jeweiligen Baustelle vorbeigeführt, sagt der Mann vom Kasseler Planungsbüro.

Am Mühlenweg wird die Ihringshäuser Durchgangsstraße erneut gequert. Dann soll auch im Mühlenweg der Mischwasserkanal erneuert werden mit einem Durchmesser von bisher 40 bis 50 Zentimetern auf dann 70 Zentimetern. In diesem Jahr ist der Austausch bis in Höhe der Firma Reifen Kornrumpf vorgesehen.

2014 soll dann der Kanal bis zum Kreuzungsbereich Arndtstraße erneuert werden. Für den Kanalbau Grebenstraße bis Mühlenweg einschließlich Hausanschlüsse sind Baukosten in Höhe von 590.000 Euro kalkuliert.

Im Mühlenweg verlegen die Gemeindewerke parallel zum Kanal auch eine neue Wasserleitung. (mic)

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.