Über eine Million Fahrgäste nutzen zum Beispiel die Regiotramlinie 3 zwischen Hofgeismar und Kassel

Immer mehr pendeln zu ihrer Arbeit

Viel genutzt: Mit der Regiotram, hier am Haltepunkt Osterberg in Vellmar, pendeln immer mehr Berufstätige aus dem Landkreis nach Kassel. Foto: Brandau

Kreis Kassel. Die Zahl der Berufspendler in der Region steigt weiter. Viele Erwerbstätige verbringen mehrere Stunden pro Woche in Auto, Bus oder Bahn, um zu ihrem Arbeitsplatz zu kommen.

Nach Angaben des Statistischen Landesamtes pendelten 2009 von 80 232 Erwerbstätigen mit Wohnort im Landkreis Kassel 63 702 Personen über die Kreisgrenze hinaus. Das sind 1763 mehr als im Jahr 2008 und 3031 mehr als 2007. Gleichzeitig fuhren 44 856 Beschäftigte aus anderen Landkreisen zur Arbeit in den Kreis Kassel.

Größere Mobilität

„Die Mobilität nimmt weiter zu“, bestätigt Harald Kühlborn, Sprecher des Landkreises. Jedoch seien die hohen Pendlerzahlen auch darauf zurückzuführen, dass viele in die Stadt Kassel fahren, was für einige aus dem Kreis sehr nah sei.

Circa 60 Prozent aller Pendler in Deutschland nutzen laut Statistischem Bundesamt das Auto. Andere fahren mit öffentlichen Verkehrsmitteln. Der Nordhessische Verkehrsverbund (NVV) ermittele zwar nicht den Anteil der Pendler unter den Fahrgästen, allerdings gebe es immer mehr Fahrgäste, besonders auf der Regiotramlinie 3 von Kassel über Vellmar und Espenau nach Hofgeismar, teilt die NVV-Sprecherin Sabine Herms mit.

Auf der R3-Linie wurde im Messzeitraum 2009 sogar die Millionengrenze geknackt. Insgesamt waren dort 1 086 000 Menschen unterwegs. Seit 2007 gab es auf dieser Linie einen starken Anstieg der Fahrgastzahlen. Zwischen Hofgeismar und Kassel begrüßte der NVV kürzlich auch den zehnmillionsten Fahrgast des nordhessischen Regiotramsystems, dessen vier Regiotramstrecken das Umland mit dem Oberzentrum Kassel verbinden.

Von Daniel Schneider und Stefanie Dietzel

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.