Experten von Rotary-Clubs gaben Tipps

Gut informiert ins Berufsleben

Holten sich Infos: Selma Belan (16 Jahre, vorn links) und Sarina Löbl (17 Jahre, vorne rechts, beide Georg-Christoph-Lichtenberg Schule) am Tisch der Rotary Clubs mit dem Schwerpunkt Duales System bei VW. Foto:  Malmus/nh

Kassel/Baunatal. Erneut haben die Rotary Clubs (Rotary Kassel, Kassel-Wilhelmshöhe und Baunatal) Schüler zum Berufsinformationstag eingeladen.

Im Haus der K+S AG standen zahlreiche Experten und Berufserfahrene den Schülern für Gespräche bereit. An 40 Tischen gaben Vertreter diverser Berufszweige Informationen. So informierten sich beispielsweise die Schüler Sarina Löbl (17) und Selma Belan (16), beide Georg-Christoph-Lichtenberg Schule, sowie Tobias Henkes (18, Albert-Schweitzer-Schule) am Tisch von VW über das Duale Studiensystem bei VW.

Auskunft gaben unter anderem Julian Hochrath (VW, Absolvent Duales Studium Wirtschaftsingenieurswesen, nun in der Konzernberschaffung für Originalteile beschäftigt), Dr. Heidemarie Krüger (Rotary Baunatal), Dr. Johannes Kahl (Rotary Kassel-Wilhelmshöhe), Galina Quiring (VW-Personalwesen) und Martin König (Maschinenbau-Student bei VW). (chr)

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.