Bürgerbegehren zur Rathaussanierung Vellmar: Initiatoren auf der Zielgeraden

Vellmar. Bis Mittwoch können sich Einwohner aus Vellmar noch in Listen eintragen. Laut Initiatoren des Bürgerbegehrens gegen eine Rathaussanierung mit Erbbaurecht- und Miet-Modell ist man auf der Zielgeraden. Nach einer Zwischenbilanz vom vergangenen Sonntag sei man guter Dinge.

„Obwohl die Initiative statt sechs nur drei Wochen zur Verfügung hat, ist das Ziel zu erreichen“, meinen die Initiatoren Siegfried Kopperschmidt, Hartmut Brondke und Tobias Jesswein.

Wieviele Menschen aus der Stadt bisher das Bürgerbegehren für eine Schuldenbremse mit ihrer Unterschrift unterstützen, teilen die drei in ihrer gemeinsamen Pressemitteilung nicht mit. Um Erfolg zu haben, müssen sich zehn Prozent der Wahlberechtigten der jüngsten Kommunalwahl, somit 1460 Vellmarer, in die Listen eintragen.

Ziel: Beschluss aufheben

Lesen Sie auch

- Bürgerbegehren gegen Rathaussanierung: Initiatoren sind optimistisch

- Rathaus Vellmar: Bürgerinitiative will Sanierung kippen

Ziel der Initiatoren aus den Reihen der Opposition im Vellmarer Stadtparlament ist es, einen mehrheitlich gefassten Beschluss der Stadtverordnetenversammlung aufzuheben. Dieser sieht die Sanierung des Rathauses und den Neubau des Parkdecks durch die OFB Projektentwicklung vor, Kosten laut Bürgermeister Stochla 14,2 bis 14,8 Millionen Euro. Die Immobilien werden im Rahmen des Erbbaurechts von der OFB übernommen und dann über 25 Jahre an die Stadt vermietet. Jährliche Miete: 890 000 Euro.

Die Initiatoren des Bürgerbegehrens kritisieren, dass für den Sanierungsbedarf des Rathauses, der sich auf über zwölf Millionen Euro belaufe, kein vom Projektentwickler unabhängiges Gutachten existiere. Und fordern „eine Sanierung mit Augenmaß“. Sie verstehen ihr Bürgerbegehren auch als Initiative für eine Schuldenbegrenzung von Vellmar.

Abstimmung

Auf HNA online läuft eine Umfrage zum Thema. Stimmen Sie darüber ab, ob Sie das Bürgerbegehren für sinnvoll halten oder nicht. (mic)

Infos auf dem letzten Infostand zum Bürgerbegehren auf dem Rathausplatz und vor Edeka Möller am Mittwoch, 13. Juli, 10 bis 16 Uhr und im Internet: www.Buergerbegehren-Vellmar.de

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.