Interessante Exkursionen

Das Programm der HG Schauenburg (Handwerk- und Gewerbevereinigung Schauenburg e.V.), seit 2007 unter dem Namen HG Leistungspartner in Schauenburg e.V. verspricht auch für das Jahr 2012 viel Abwechslung.

Die traditionelle Wanderung, die beispielsweise im letzten Jahr die Gewerbetreibenden auf den Urwaldsteig rund um den Edersee führte, wird sicherlich auch in diesem Jahr zu einem Highlight der gemeinsamen Unternehmungen. „Es gibt so viele interessante und wunderschöne Ecken Nordhessens zu erkunden – und das meist in unmittelbarer Nachbarschaft“, stellt ein Mitglied der HG Leistungspartner Schauenburg fest. „Ich denke da an die Wanderung auf dem Urwaldsteig zurück. Das war so interessant!“, schwärmt er noch heute. „Allein wären meine Frau und ich nie auf die Idee gekommen, uns auf den Urwaldsteig zu begeben“, räumt das Mitglied ein und betont, wie schön und wohltuend es war, in einer großen und guten Gemeinschaft zu wandern.

Wandern auf dem Urwaldsteig

Mit dem Bus ging’s vom Treffpunkt in Schauenburg los in Richtung Edersee. Ein Kellerwald-Rancher führte die Wanderung im Bereich Peterskopf und Ochsenwurzelkopf zünftig an. Zum Peterskopf fuhr die Wandergruppe mit der Standseilbahn ab Edertal-Hemfurth. Die nächste Station waren die Hochwasserbecken.

Viele Mitwanderer genossen besonders die Wanderung hinauf zu den Hochwasserbecken. Zum einen spielte das Wetter bestens mit, zum anderen war die Fernsicht einfach atemberaubend. „Nicht nur das Wetter war traumhaft schön, auch der Rundumblick verschlug uns die Sprache“, berichtet das Mitglied weiter. Die munteren Wanderer genossen also allesamt die atemberaubende Fernsicht über den Edersee und den Kellerwald bis hin zum Herkules.

Der Urwaldsteig führte die Wanderer weiter über verschlungene Pfade und über Stock und Stein. So konnten weitere herrliche Ausblicke und Naturerlebnisse im Laubwald des Nationalparks Kellerwald genossen werden. Nach Ankunft an der Sperrmauer ging’s für die Wanderer per Schiff nach Waldeck. Ziel war das Strandhaus am See. Nach einem kleinen Empfang und mit hervorragendem Blick auf den wunderschönen, bereits sommerlich anmutenden Edersee ließen die Vereinsmitglieder bei einem 3-Gang-Menü den Wandertag in geselliger Runde ausklingen.

Führung Urwald Reinhardswald

Auch in diesem Jahr wird es wieder eine geführte Wanderung für die Mitglieder der HG-Leistungspartner Schauenburg geben. Am 26. Mai wird unter fachkundiger Führung des Försters i. R. Hermann-Josef Rapp der Urwald Reinhardswald erwandert. Herr Rapp wird den Wanderern den Urwald Sababurg näherbringen. Die Erkundung des Urwalds Sababurg verspricht, ein aufregendes Unterfangen zu werden.

Im Naturschutzgebiet Urwald Sababurg stehen verschiedene, mächtige alte Baumriesen, die teilweise schon abgestorben sind und sich in ökologisch wertvolle Totholzbiotope verwandelt haben. Zu finden sind aber auch noch schöne lebende Baumriesen, die zum Teil älter als 500 Jahre sind. Der bekannteste Baumriese ist wohl die mächtige Kamineiche, die oft stellvertretend für die Darstellung des Urwalds Sababurg herangezogen wird. Bereits am Eingang in das Gebiet wird man von der „Heiligen Halle“, einem Hain aus mächtigen Rotbuchen empfangen. Weitere Merkmale des Gebiets sind die weiten Adlerfarnfluren. Im hinteren Bereich des Naturschutzgebiets findet man auch noch einige riesige Nadelbäume.

Die Mitglieder der HG-Leistungspartner Schauenburg können sich auf interessante und lehrreiche Stunden unter Führung des erfahrenen Försters i. R. Hermann-Josef Rapp freuen. Ziel der Wanderung wird eine Einkehr in Schöneberg bei Hofgeismar, am Fuße des Reinhardswaldes, an der Deutschen Märchenstraße, sein. (phr)

Das könnte Sie auch interessieren

Liebe Leserinnen und Leser,

der Inhalt dieses Artikels entstand in Zusammenarbeit mit unserem Partner. Da eine faire Betreuung der Kommentare nicht sichergestellt werden kann, ist der Text nicht kommentierbar.

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.