Prunksitzung der Großenritter Carnevals-Gemeinschaft mit Kastagnettenklänge

+
Farbenfroh auf der Narrenbühne: Die Tänzerinnen der Rittergarde der GCG stürmten als Smarties das Parkett und lieferten einen bunten Auftritt ab.

Baunatal. Dass das karnevalistische Brauchtum in Baunatal international sein kann, bewies die Großenritter Carnevals-Gemeinschaft (GCG) am Samstagabend in der Kulturhalle Großenritte. Die Tanzmariechen ließen die Beine zu Kastagnettenklängen fliegen und aus GCG Helau wurde kurzerhand GCG Olé.

Keine Angst vorm Doktor: Die GCG-Frauen zeigten den Alltag in einer Arztpraxis.

Grund dafür, mit den alten Traditionen zu brechen, ist die Herkunft von Prinz Cristobal I. Der ist nämlich ein waschechter Spanier und brachte beim Verlesen der elf Paragrafen südländisches Feuer auf die Bühne. Während Ihre Lieblichkeit Prinzessin Christina I. ihren Untertanen die Handlungsweisen bis Aschermittwoch mit Worten übermittelte, begleitete Cristobal I. sie mit Tanz und Gesang. Dem Charme des Südländers konnte auch Erste Stadträtin Silke Engler nicht widerstehen und gab den Rathausschlüssel freiwillig in die Hand der Tollitäten. Schunkelmusik, akrobatische Tänze und Büttenreden mit Witz und Charme - 150 Aktive hatten ein tolles Programm auf die Beine gestellt. Die Garden zeigten den Gästen fantastische Choreografien und märchenhafte Geschichten. So kamen die 24 Kinder der Purzelgarde als kleine Meerjungfrauen auf die Bühne und trotzten mit Cleverness einem Haiangriff. Die Rittergarde lieferte als bunte Smarties eine farbenfrohe Show ab.

Der Protokoller Bertold Krug hatte das Zeitgeschehen des vergangenen Jahres einer kritischen Analyse unterzogen und trug dies den „4000 Gästen“ im Saal vor. Gezählt hätte an diesem Abend der ADAC, betonte er. Außerdem erklärte er, warum Silke Engler morgens schwankend ins Rathaus kommt: „Sie trinkt nichts, kann ich offenbaren, das kommt vom vielen Kreiselfahren“, sagte er im Bezug auf die neuen Verkehrsführungen in Baunatal. Später standen noch Oliver Stumpe und Andrea Ortolano in der Bütt. Die GCG-Frauen zeigten auf ironische Weise, was in einer Arztpraxis so los sein kann, und auch das Männerballett sorgte für viele Lacher.

Beim musikalischen Auftritt von Wolfgang Preuß hielt es keinen auf seinem Platz - genau wie bei Babsi und den Schlagerboys, die bekannte Hits anstimmten. Der närrische Abend ging mit dem Prinzenlied und dem Ehrentanz der Tollitäten zu Ende.

Bildergalerie zur Prunksitzung

Prunksitzung der Großenritter Carnevals Gemeinschaft

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.