Flüchtlingssituation: Internetseite des Landkreises informiert

Bietet ab sofort Informationen zur Flüchtlingssituation: Die Internetseite des Landkreises Kassel. Dort finden Bürger Antworten auf häufige Fragen. Unser Foto rechts zeigt Flüchtlinge bei ihrer Ankunft in der neuen Erstaufnahme-Unterkunft im ehemaligen Hornbach-Gartenmarkt in Lohfelden. Screenshot: www.landkreiskassel.de/Foto: Koch

Kreis Kassel. Der Landkreis Kassel setzt in Flüchtlingsfragen auf mehr Transparenz: Auf seiner Homepage sind ab sofort Informationen zur aktuellen Flüchtlingssituation im Landkreis Kassel zu finden.

„Sowohl seitens des Kreistages wie auch von den Bürgermeistern wurde eine solche Information gewünscht“, berichtet Kreispressesprecher Harald Kühlborn. Im Vordergrund steht dabei, „die Bürgerinnen und Bürger des Landkreis Kassel auf dem Laufenden zu halten und häufig gestellte Fragen schnell zu beantworten“, ergänzt Kühlborn.

In letzter Zeit hätten sich die Fragen aufgrund der aktuellen Situation gehäuft. „Wir haben uns bemüht, die wichtigsten Fragen zum Asylverfahren allgemein und bei uns im Landkreis zu beantworten“, erklärt Kühlborn. Die Bandbreite reiche von ganz konkreten Fragen zu Unterbringungsmöglichkeiten der Flüchtlinge im Kreis über Hilfsangebote bis zu den Unterschieden der Gemeinschaftsunterkünfte des Landkreises zu den Erstaufnahmeeinrichtungen des Landes.

„Uns geht es darum, Transparenz zu schaffen und auch Fragen aus der Bevölkerung aufzunehmen“, so der Pressesprecher weiter. Deshalb gibt es auch eine Anlaufstelle für weitere Fragen, die dann auf der Internetseite oder auch per Mail beantwortet werden.

Gegliedert ist die Seite in folgende Themenbereiche:

Allgemeine Informationen 

Der Landkreis informiert dort zu folgenden Fragen: Wie läuft das Asylverfahren in Deutschland ab? Wie viel Geld erhalten die Flüchtlinge? Wer zahlt die Kosten für die Betreuung und Unterbringung der Flüchtlinge? Dürfen Flüchtlinge arbeiten?

Unterbringung/Betreuung 

Bürger erfahren dort, wie die Unterbringung und Betreuung der Flüchtlinge im Landkreis Kassel erfolgt, welche Immobilien sich für Gemeinschaftsunterkünfte eignen, wie die Vermittlung von Flüchtlingen in Wohnungen erfolgt und ob der Landkreis Personal für die Betreuung der Flüchtlinge benötigt. Zudem befindet sich auf der Seite eine Liste der Gemeinschaftsunterkünfte im Kreis mit den aktuellen Belegungszahlen. Wer eine Wohnung anbieten möchte, findet hier die Kontaktdaten von Ansprechpartnern.

Junge Flüchtlinge

Der Landkreis informiert auf dieser Seite darüber, ob Kinder von Flüchtlingen schulpflichtig sind und wie minderjährige Flüchtlinge ohne Begleitung betreut werden.

Deutsch lernen 

Dort wird erläutert, wie Flüchtlinge Deutschkenntnisse erhalten. Der Landkreis informiert darüber, dass ab dem 1. November über die Arbeitsagentur insbesondere für die Volkshochschulen Bundesmittel zur Verfügung stehen, die ein schnelleres Erlernen der deutschen Sprache als bisher ermöglichen.

Wie kann ich helfen?

Wer helfen will, findet auf dieser Seite Informationen zur Arbeit der Unterstützerkreise sowie Kontaktdaten. Zudem finden Bürger, die etwas spenden wollen, dort einen Ansprechpartner.

Das neue Informationsangebot zum Thema Flüchtlinge ist auf der Startseite der Homepage des Landkreis Kassel unter www.landkreiskassel.de zu finden.

Liebe Nutzer, anders als die meisten Artikel auf HNA.de können Sie diesen Text nicht kommentieren. Leider erreichen uns zum Thema Flüchtlinge so viele unangemessene und beleidigende Beiträge, dass eine gewissenhafte Moderation nach den Regeln unserer Netiquette kaum mehr möglich ist. Deshalb können Sie nur ausgewählte Artikel zu diesem Thema kommentieren. Wir bitten um Verständnis.

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken, um Missbrauch zu vermeiden.

Die Redaktion

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.