Bau von Truckservice im Güterverkehrszentrum geht gut voran – Im Spätsommer soll alles fertig sein

DAF investiert fünf Millionen

Kooperationspartner: Eduard Klos (55), Inhaber der Spedition Klos im Kaufunger Ortsteil Papierfabrik, freut sich, dass Service und Reparaturen für seine Lkw künftig im Nachbarort Lohfelden erbracht werden können.

Lohfelden / Kassel. Der Countdown für die Fertigstellung des DAF-Nutzfahrzeugzentrums im Güterverkehrszentrum (GVZ) Kassel läuft: Im Spätsommer soll die neue Niederlassung der Truck-Vertriebs- und Service GmbH (TVS), die ihren Hauptsitz in Westerkappeln bei Osnabrück hat, ihrer Bestimmung übergeben werden.

In Lohfelden entsteht das fünfte Nutzfahrzeugzentrum des niederländischen Lkw-Herstellers in Deutschland. Das Angebot auf einer Gebäudefläche von 1800 Quadratmeter umfasst den Vertrieb von DAF-Fahrzeugen einschließlich Teile und Service, die Instandsetzung und den Service für Solaris-Busse sowie alle Dienstleistungen rund um Truck und Trailer.

Herzstück des fünf Millionen Euro teuren Nutzfahrzeug-Servicecenters an dem internationalen Lkw-Verkehrsknotenpunkt Kassel ist eine große Reparaturhalle mit sechs jeweils 30 Meter langen Werkstattbahnen. Hier können auch 25 Meter lange Gigaliner in einem Zug ein- und ausfahren. Im Außenbereich entstehen auf 9000 Quadratmeter Fläche Lkw-Stellplätze und eine automatische Tankstelle für Truck- und Pkw-Dieselkraftstoff des Betreibers Aral. Tag für Tag werden die Konturen der neuen Niederlassung besser erkennbar.

Die Rohbauarbeiten sind abgeschlossen. Als Nächstes sollen 1500 Quadratmeter Hallenboden gefliest werden und weitere Innenarbeiten erfolgen. Die TVS GmbH wird die Gebäude nicht allein beziehen. Für den Standort Lohfelden wurden namhafte Unternehmen wie Aral, Dekra, SVG und PacLease für eine Kooperation gewonnen. Jetzt sucht die TVS für die verbleibenden drei Büroflächen von 100 Quadratmeter noch Partner. „Auch über die Nutzung von Außenflächen durch Speditionen oder Fahrzeugvermietungen kann verhandelt werden“, sagte der Verkaufsleiter für die Niederlassung Kassel, Bernd-Rolf Mock. Die Nähe zum Händler mit Service und Fachwerkstatt ist für viele Unternehmen ein wichtiges Kriterium bei der Anschaffung neuer Lkw.

So auch für die familiengeführten Betriebe der Spedition und Nutzfahrzeugvermietung Klos in Kaufungen, die 25 DAF-Lkw bei TVS neu gekauft haben und jetzt über 120 Fahrzeuge verfügen. „Unsere Fahrzeuge müssen ständig in Bewegung sein, lange Ausfallzeiten können wir uns nicht leisten“, sagt Eduard Klos. Gerade wegen der Neuanschaffungen begrüßt der Inhaber und Fuhrparkchef, dass sich die TVS nun dauerhaft im Güterverkehrszentrum niederlassen wird. Infos: www.tvs-lkw.de

Von Hans-Peter Wohlgehagen

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.