SPD-Mandatsträger wählen Fraktionsvorsitzende

Iris Schmidt folgt auf Harald Kruppa

Führungstrio: Thomas Dittrich-Mohrmann (erster stellv. Fraktionsvorsitzender; von links), Iris Schmidt (Fraktionsvorsitzende) und Heiko Jahn (zweiter stellvertretender Fraktionsvorsitzender). Foto:  Schnegelsberg/nh

Ahnatal. Die stellvertretende Vorsitzende des SPD-Ortsvereins Heckershausen, Iris Schmidt, wird künftig die SPD-Fraktion in Ahnatal führen. Während der konstituierenden Sitzung der Sozialdemokraten wurde sie einstimmig als Fraktionsvorsitzende gewählt und beerbt damit Harald Kruppa, der sich aus privaten Gründen aus der Kommunalpolitik zurückzog.

Iris Schmidt konnte in ihrer Zeit als Gemeindevertreterin seit 2006 bereits Erfahrung im Ahnataler Parlament sammeln und soll nun das Gefüge aus vielen neuen Gemeindevertretern in den Reihen der SPD festigen. Ihr zur Seite stehen als erster Stellvertreter Thomas Dittrich-Mohrmann und als zweiter Stellvertreter Heiko Jahn. Beide gehören dem Vorstandsteam des Weimarer SPD-Ortsvereins an.

Ebenso wie alle anderen Gewählten wurde auch Monika Ude einstimmig in ihr neues Amt gewählt: Sie ist fortan Kassiererin. Das Amt des Schriftführers bekleidet Timo Jahn, seine Stellvertreterin ist Karin Kempa.

Schmidt zeigte sich über die einstimmigen Wahlen erfreut. „Das ist gleich zu Beginn ein gutes Zeichen“, so die neue Fraktionsvorsitzende. Nun gelte es, das Vertrauen zu rechtfertigen. (ptk)

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.