Mit 83 Jahren noch aktive Sportschützin – Landrat überreichte Hessischen Ehrenbrief

Irmel Armbröster geehrt

Ehrung und Stabwechsel im Sportverein Helsa: Thomas Wilhelm ist neuer Vorsitzender (von links), Irmel Armbröster wurde mit dem Ehrenbrief des Landes Hessen geehrt, Gerd Vogelsang mit der Ehrenmedaille des Vereins. Rechts ist der langjährige Vorsitzende Dirk Vogel zu sehen, der jetzt stellvertretender Vorsitzender ist. Foto: Kothe

Helsa. Mit ihren 83 Jahren ist Irmel Armbröster eine der ältesten aktiven Sportschützen in Nordhessen. Am Sonntag wurde die dreimalige Hessenmeisterin von Landrat Uwe Schmidt (SPD) mit dem Ehrenbrief des Landes Hessen ausgezeichnet.

Armbröster ist neben ihrem sportlichen Engagement in der Schützensparte des Sportvereins Helsa 1945 auch seit 40 Jahren deren Kassenverwalterin.

Der sportliche Erfolg, die ehrenamtliche Vorstandsarbeit und ihr hilfsbereites Wesen in Sachen Vereinsarbeit seien die Gründe für diese Ehrung, sagte Landrat Schmidt.

Seit 1967 nimmt Irmel Armbröster aktiv und erfolgreich am Schießsport des Vereins teil. Bereits 1946 war sie ihm beigetreten. Es folgte die Teilnahme an deutschen Meisterschaften, sie wurde mehrmals Hessenmeisterin und gewann zahlreiche Gau- und Kreismeistertitel. Selbst heute übt sie noch weiterhin die Tätigkeit der stellvertretenden Kassiererin aus und engagiert sich vielseitig in ihrer Sparte und im Gesamtverein.

Mit der Ehrenmedaille des Sportvereins wurde Gerd Vogelsang ausgezeichnet. Er ist seit 53 Jahren engagiert im Verein tätig und übte bis zuletzt über 30 Jahre die Tätigkeit des Pressewartes aus.

Der stellvertretende Vorsitzende Dirk Vogel lobte Vogelsang als Gedächtnis des Vereins: „Wenn ich ein paar Infos brauchte, ein Anruf bei Gerd genügte und ich habe umfassende Infos bekommen.“ Mit Vogelsangs Ausscheiden als Pressewart gingen weitere Veränderungen einher im Vorstand. (zko) UNTEN

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.