Jacke mit Geld gestohlen: Trio erleichtert behinderte Seniorin um 470 Euro

Baunatal. Drei unbekannte Diebe haben schon am Dienstagabend – gegen 17 Uhr – in der Johann-Siegmund-Schuckert-Straße in Altenbauna eine 79-jährige Frau auf offener Straße auf dreiste Art bestohlen.

Die Baunataler Polizei, die den Fall am Freitag veröffentlichte, sucht nun nach Zeugen.

Die 79-jährige Seniorin, die sich wegen einer Gehbehinderung mit einem Rollator fortbewegen muss, die außerdem schlecht hört und sieht, war am Rande der Innenstadt unterwegs. Ihre orange-rote Karojacke, in der auch ihre braune Ledergeldbörse mit 470 Euro Bargeld steckte, lag im Korb des Rollators.

Im Bereich des Rewe-Marktes (Westpassage) schlichen sich unbemerkt drei junge Männer von hinten an ihr wehrloses Opfer heran und stahlen beim Vorbeigehen die Jacke aus dem Korb. Anschließend rannten sie nach Angaben des Opfers in Richtung Haltestelle Stdtmitte (ehemals ZOB) davon.

Das Geld hatte die Baunatalerin erst kurz vorher an der Raiffeisenbank abgehoben und war im Herkules-Markt einkaufen gewesen.

Aufgrund ihrer Behinderung kann die 79-Jährige das Diebestrio lediglich wie folgt beschreiben: Alle sollen ca. 18 Jahre alt und circa 1,80 Meter groß gewesen sein. Sie trugen helle Oberbekleidung und lange Hosen. Ein Täter soll nach hinten gegelte Haare gehabt haben.

Möglicherweise sind die drei Männer auch später im Bereich der Haltestelle aufgefallen. Und womöglich hatten die Diebe die Frau schon beim Abheben des Geldes beobachtet. Die Ermittlungsgruppe des Baunataler Polizeireviers Süd-West hofft nun, dass sich Zeugen melden. (ing)

Hinweise: Polizei, Telefon 05 61/91 00.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.