Kreistag fordert deutlich höhere Erlöse

Jahrbuch muss mehr einbringen

20 Prozent mehr gefordert: Die Erlöse aus Verkauf und Sponsoring des Jahrbuches müssen steigen. Foto:  nh

KREIS kassel. Das Jahrbuch des Landkreises Kassel soll profitabler werden. Durch Verkauf und Sponsoring der seit 1973 erscheinenden Chronik sollen die Erlöse um 20 Prozent steigen. Die Kosten sollen dabei stabil bleiben.

3200 Exemplare

Diese Zielmarken setzte der Kreistag bei seiner Sitzung in Baunatal. Er folgte damit einem Antrag der FDP. Im Haushalt des Landkreises sind 21 000 Euro für die Produktion des Jahrbuches eingeplant. Dieses Jahr hat der Kreis 3200 Exemplare herstellen lassen. Sie werden zum Preis von je fünf Euro verkauft.

In einem HNA-Interview hatte Kreissprecher Harald Kühlborn unlängst erklärt, die Einnahmen aus dem Jahrbuch-Verkauf überstiegen seit 2005 regelmäßig die Ausgaben. (ket)

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.