Die Jugendspielgemeinschaft Fuldabrück ist die älteste in Hessen – Jubiläumsfeiern beginnen am Freitag

60 Jahre gemeinsam am Ball

Die Mannschaft im Gründungsjahr 1954. Foto: privat / nh

Fuldabrück. Am 12. Juni 1954 haben die Gemeinden Dennhausen und Dörnhagen eine Jugendspielgemeinschaft (JSG) gegründet. Nun, nach 60 Jahren, ist es die älteste Spielgemeinschaft in Hessen. Von Freitag, 20. Juni, an wird dies drei Tage lang gefeiert.

Von Anfang an legte man bei der Spielgemeinschaft großen Wert auf die Jugendarbeit. Bereits im ersten gemeinsamen Spieljahr belegte die Mannschaft einen Platz im ersten Tabellendrittel, 1956/57 gelang der Aufstieg in die A-Klasse. Vor bis zu 1000 Zuschauern erreichte man sogar den dritten Tabellenplatz. In den folgenden Jahren führten wechselnde Erfolge immer wieder zum Auf- und Abstieg zwischen A- und B- Klasse.

Aktuell 270 Mitglieder

Ergänzend zum Fußball umfasste die Spielgemeinschaft 1968 bis 1973 eine erfolgreiche Leichtathletik-Abteilung, die 1973 der LG Baunatal angeschlossen wurde. Eine der erfolgreichsten Serien brachte 1998 / 99 einen vierten Tabellenplatz in der A-Klasse.

In mehr als 500 Pflichtspielen für die SG bewährten sich Arnold Grebe, Karl und Alfred Brede, Heinz und Volker Broll, Klaus Winterhoff, Bernd Pfannstiel und Michael Otto.

Zwischenzeitlich führte Spielermangel zu einem Zusammenschluss mit Bergshausen, der sich im Jugendbereich in der JSG Fuldabrück nach wie vor bewährt. Aktuell spielen in der Spielgemeinschaft Dennhausen / Dörnhagen mit 270 Mitgliedern neben einer 1. Mannschaft (Kreisliga A) und 2. Mannschaft (Kreisliga C) auch eine Altherrenmannschaft sowie fünf Jugendmannschaften von Bambini bis C-Jugend.

Aus dem Ortsgeschehen beider Ortsteile sind die Fußballer der SG nicht wegzudenken. Immer wieder locken Turniere und Veranstaltungen nicht nur Fußballfans auf die Sportplätze. Bei Gemeindefesten, Ferienprogrammen und Kirmesveranstaltungen sorgt die SG für Angebote.

Auch die Feierlichkeiten zum 60-jährigen Jubiläum richten sich mit einem breiten Programm an jedermann. Eine Tombola lockt mit attraktiven Preisen rund um den Fußball.

Der Eintritt zu allen Veranstaltungen ist frei, der Erlös kommt unter anderem der Jugendarbeit zugute. (pbü) HINTERGRUND

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.