Gerhard Werner führt weiter Geschichtskreis

100 Jahre Söhrebahn als Höhepunkt

Söhrewald. Der Geschichtskreis Söhrewald ließ bei seiner Jahreshauptversammlung die zahlreichen Aktivitäten des vergangenen Jahres Revue passieren. Das waren unter anderem Ausstellungen über die „50er-Jahre in Eiterhagen“ und „Wellerode einst und jetzt“, aber auch Buchprojekte, Schnuddelnachmittage und Bildervorträge.

Ein Höhepunkt im laufenden Jahr wird wohl die geplante Jubiläumsveranstaltung „100 Jahre Söhrebahn“ vom 24. bis 26. August. Die Vorstandswahlen ergaben folgendes Bild: Vorsitzender bleibt Gerhard Werner. Die weiteren Posten im Vorstand sind besetzt mit Hermann Kinzl (stellvertretender Vorsitzender und Schriftführer), Martina Wendel (Kassiererin), Günter Heß (Schriftführer), Martina Mendel und Wilfried Ritter (EDV-Archivar), Lothar Rolwes (Pressewart/IT-Beauftragter) sowie Albert Werner, Günther Wolfram und Hans Wenzel (Beisitzer für Wellerode, Wattenbach und Eiterhagen) und Michael Steisel (Koordinator der Gemeinde). (sjh)

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.