Eheleute Reuter aus Hoof heirateten seinerzeit bei Glatteis – Heute feiern sie Diamantene Hochzeit

Vor 60 Jahren in die Kirche gerutscht

Diamantenes Hochzeitspaar: Elfriede und Johannes Reuter mit einer Tonkatze, die bald durch eine echte ersetzt werden soll. Foto: Flohr

Schauenburg. Fünf Kinder, zehn Enkel und ein Urenkel – die sind nach 60 Jahren Ehe der Stolz von Elfriede und Johannes Reuter. Heute feiert das Paar aus Hoof seine Diamantene Hochzeit und die ganze Familie ist mit dabei.

Die beiden lernten sich 1951 in Hoof beim Tanzen im Deutschen Haus kennen, ein Jahr später wurde Hochzeit gefeiert. „Da hatten wir Glatteis und sind in die Kirche gerutscht“, erinnert sich die gebürtige Altenritterin. Zwei Töpfe und zwei Steppbetten gab es als Geschenke, das wissen die Reuters noch genau.

Nach der Hochzeit zogen sie zu den Eltern des Ehemanns nach Hoof. Dort kamen dann auch Anfang der 50er-Jahre die Töchter Karin und Regina zur Welt.

„Wir haben zu viert in einem Zimmer gewohnt“, erzählt Johannes Reuter. Der heute 81-jährige arbeitete damals im Bergbau, bevor er zur Schauenburger Firma Preuß wechselte. Später war er bei Mercedes in Kassel tätig. Als auch Manfred, Elke und Frank geboren waren, bauten die Reuters das Haus von Johannes´ Eltern aus, um dort gemeinsam zu leben. 1982 traf Familie Reuter ein schwerer Schicksalsschlag mit dem Tod von Sohn Manfred.

Das Diamantene Hochzeitspaar erinnert sich gern an sein erstes Auto 1969: ein blaues Goggo. „Mit dem sind wir mit unseren Kindern öfter nach Zierenberg gefahren“, erzählt die heute 80-jährige Ehefrau.

Die beiden Hoofer sind begeisterte Campingfans und fahren weiterhin mit ihrem Wohnmobil durch ganz Deutschland und auch nach Holland, um dort eine ihrer Töchter und deren Familie zu besuchen. Außerdem waren die Reuters 20 Jahre mit dem Kegelclub Fuckelgasse in ganz Europa unterwegs.

Johannes Reuter war zehn Jahre leidenschaftlicher Fußballer, er trifft sich noch immer regelmäßig mit früheren Mitspielern zum Wandern. „Das hält uns fit“, sagt der 81-jährige.

Neben den Reisen mit dem Wohnmobil verbindet Elfriede und Johannes Reuter eine weitere Leidenschaft: Tiere. Katzen, Hunde, Enten, Fasane und Tauben lebten schon bei ihnen. „Wenn es Junge gab, hatten wir manchmal 100 Kaninchen bei uns“, erzählt Elfriede Reuter.

Ihre Diamantene Hochzeit feiern die Eheleute mit Freunden der ganzen Familie und – wie sie hoffen – ohne Glatteis am Freitag im Hoofer Gasthaus Himmel.

Von Stefanie Flohr

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.