40 junge Erwachsene nehmen teil

Jobcenter-Initiative: Mit 35 Jahren noch mal in die Lehre gehen

Ein lohnendes Ziel: Junge Erwachsene können ihre berufliche Zukunft auf einer neuen Qualifikation aufbauen. Foto: dpa

Kreis Kassel. Im Landkreis Kassel sind 1069 junge Erwachsene im Alter zwischen 25 und 35 Jahren arbeitslos. Etwa 600 von ihnen haben keinen anerkannten Berufsabschluss.

Diese jungen Menschen will die Bundesagentur für Arbeit mit ihrer Initiative „AusBildung wird was - Spätstarter gesucht“ motivieren, einen neuen Anlauf für eine Aus- und Weiterbildung zu nehmen, der zu einem anerkannten Berufsabschluss führt. Gleiches gilt für gering qualifizierte Arbeitnehmer ab diesem Alter, die in einem bestehenden Beschäftigungsverhältnis sind.

Programm zeigt Erfolg

Dazu seien sämtliche Jobcenter-Kunden ohne Berufsabschluss über die Initiative informiert und beraten worden, so Gisela Klode vom Jobcenter Landkreis Kassel. Etwa 80 von ihnen seien als Bewerber berücksichtigt worden.

Und das Programm zeigt bereits im ersten Jahr Erfolg: „Im Jobcenter Landkreis Kassel konnten immerhin 41 Eintritte in eine Berufsausbildung generiert werden“, so Bereichsleiterin Klode. 26 der Teilnehmer strebten eine Erst- und 15 eine Zweitausbildung an.

Arbeitgeber zurückhaltend

Die Resonanz der Arbeitgeber sei leider sehr zurückhaltend, obwohl die Initiative vom gemeinsamen Arbeitgeberservice bei Ausbildungsbetrieben beworben wurde. „Bisher konnten lediglich elf private Ausbildungsbetriebe gewonnen werden. Die überwiegende Zahl der Ausbildungen und Umschulungen findet derzeit noch in überbetrieblichen Bildungseinrichtungen statt“, berichtet Klode.

Dafür gebe es eine Reihe von Gründen: Zum einen bevorzugten viele Ausbildungsbetriebe offenbar Schulabgänger, zum anderen passten Angebot und Nachfrage auch bei den jungen Erwachsenen oft nicht zusammen. Zudem gebe es keine zusätzlichen Förderungsmöglichkeiten, um keinen Verdrängungseffekt zulasten von Schulabgängern zu erzeugen.

Von Nicole Schippers

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.