DRK Ihringshausen zeichnete langjährige und verdiente Mitglieder aus

Jahrzehnte im Einsatz

Ehrungen für jahrzehntelangen Einsatz: Auf dem Bild von links Kreisbereitschaftsleiter Fred Zwick, Werner Ullrich, Dieter Michel, Lothar Löber, Henri Heinemann und Kreisvorsitzende Brigitte Wettengel. Repro: Hobein

Fuldatal. Ehrungen und Auszeichnungen wurden bei der Ortsvereinigung des Deutschen Roten Kreuzes (DRK) Ihringshausen während der jüngsten Jahreshauptversammlung vorgenommen. Dabei würdigte DRK-Kreisvorsitzende Brigitte Wettengel (Schauenburg) die Arbeit und Leistungen der aktiven Rotkreuzler und dankte den Förderern für die Unterstützung des DRK.

Auch Dieter Michel, Vorsitzender der Ihringshäuser Ortsvereinigung, lobte das engagierte Eintreten für das Rote Kreuz. Denn „eine Gemeinschaft lebt davon, dass es Menschen gibt, die mehr tun, als sie tun müssen“, betonte Michel. Als Förderer wurden Hildegard Szumniak und Hans Römhild, die 60 Jahre dem DRK angehören, und Hans-Werner Tanke für 50-jährige Treue geehrt.

Für eine fünfjährige aktive Mitarbeit wurden Marian Baumbach, Ria Beulshausen, Johannes Völker und Nicolas Wefers ausgezeichnet. Ebenso wurden Michaela Viel (für 20 Jahre), Sarah Reitmeyer (15 Jahre) und Bastian Reitmeyer (zehn Jahre) geehrt.

Besonders herausgestellt wurden Lothar Löber und Werner Ullrich, die in der Rot-Kreuz-Arbeit in Ihringshausen seit 55 Jahren aktiv dabei sind. Auch Henri Heinemann, der Bereitschaftsleiter in Ihringshausen ist, dient im DRK des Ortsteils und ist seit 40 Jahren dabei. Das besondere Engagement des Ortsvorsitzenden Dieter Michel, aktiv auf Orts-, Kreis- und Bezirksebene, der dem DRK seit 45 Jahren angehört, würdigte die Kreisvorsitzende Brigitte Wettengel. Bereits im südhessischen Hochheim sei er aktiv gewesen und habe als stellvertretender Kreisvorsitzender hervorragende Erfolge, besonders bei der Spendeneinwerbung, aufzuweisen.

Sie dankte Michel auch für seinen engagierten Einsatz auf überregionaler Ebene. (phk)

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.