Chorgemeinschaft Sandershausen ehrte langjährige Mitglieder in der Mehrzweckhalle

Jahrzehntelange Treue zum Verein

50 und 60 Jahre im Verein: Heidemarie Meyer und Gertrud Beck (von links) werden von Regina Luh geehrt. Fotos:  Wienecke

Niestetal. Zu den Konzerten der Chorgemeinschaft Sandershausen kommt Gertrud Beck noch immer gern, mit dem aktiven Gesang hat die 94-Jährige vor einigen Jahren aufhören müssen. „Ich singe seit meinem 15. Lebensjahr. Aber nun sehe ich so schlecht, dass ich nicht mehr auf die Zeichen des Chorleiters reagieren kann“, erläutert sie.

Im Vorstand tätig

Im Anschluss an das Konzert zum 150-jährigen Bestehen der Chorgemeinschaft Sandershausen wurde Gertrud Beck in der Mehrzweckhalle von der Vorsitzenden Regina Luh für 60 Jahre Vereinszugehörigkeit ausgezeichnet. „Sie haben selten bei den Chorproben gefehlt und waren darüber hinaus als Beirätin im Vorstand tätig“, lobte Regina Luh.

Auch Heidemarie Meyer, die Tochter von Gertrud Beck, war im Vorstand aktiv und wurde geehrt. Sie ist seit 50 Jahren im Verein, sang 30 Jahre lang im Chor und 15 Jahre im Doppelquartett mit, das aus zwei Damen und zwei Herren bestand. Darüber hinaus war sie Notenwartin und Revisorin. „Meine Eltern waren beide im Verein, da bin ich irgendwann einfach mitgegangen“, berichtet die 67-Jährige. Die von ihr vor 30 Jahren aus dem Chor heraus gegründete Wandergruppe trifft sich auch heute noch regelmäßig einmal im Monat.

Ebenfalls geehrt wurde Brunhilde Kreiß. Sie gehört zu den fünf Damen, die den Frauenchor der Chorgemeinschaft vor 65 Jahren gemeinsam gründet haben. Die 86-Jährige ist Ehrenmitglied des Vereins und singt nach wie vor mit. Drei weitere Mitglieder erhalten ihre Urkunden und Ehrennadeln zu einem späteren Zeitpunkt, da sie zur offiziellen Ehrung nicht kommen konnten. Hans Lindner ist seit 50 Jahren im Verein, Marlie Pfannkuch seit 40 Jahren und Karl-Heinz Krebs seit 25 Jahren. (pbw)

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.