Ahnataler Gruppe Miteinander feierte Erntedankfest mit der Kirchengemeinde Weimar

Jeder brachte eine Gabe mit

Gaben für den Erntedanktisch: Elisabeth Reinhold (von links), Bernd Poppenhäger und Pfarrer Thomas Dilger legen ihre mitgebrachten Gaben auf dem Erntedanktisch. . Fotos: Kisling

Ahnatal. Gemüse, Obst, Brot, Ähren und Blumen sorgten für einen vielfältigen Gabentisch beim Erntedankfest der Gruppe Miteinander. Der Verein, der sich für die Integration von Menschen mit Behinderungen in die Gesellschaft einsetzt, wurde traditionell von der Kirchengemeinde Weimar eingeladen.

Nachdem im Vorjahr das Erntedankfest in Weimar stattgefunden hatte, kehrten die rund 90 Besucher nun wieder ins Heckershäuser Gemeindezentrum zurück. Pfarrer Thomas Dilger eröffnete den Nachmittag mit einem Dankesgottesdienst, bei dem es um das Brot als elementares Lebensmittel ging.

Brot als zentrales Element

„Wir danken nicht nur für die Gaben, sondern auch für die Gegenstände und Lebensmittel, die von Menschen geschaffen wurden. Das Brot ist ein zentrales Element und steht zudem für das Teilen“, erläuterte Dilger die Intention. Anschließend konnten die Mitglieder der Gruppe und deren Verwandte beim gemeinsamen Kaffeetrinken ins Gespräch kommen. Für musikalische Unterhaltung sorgte die blinde Pianisten Sabine Ackermann.

Schon vor dem Fest hatten die Helfer den Saal hergerichtet und 16 Kuchen gebacken und gespendet. „Das Engagement der Helfer der Kirchengemeinde und der Helfer der Gruppe Miteinander verlief Hand in Hand“, lobte Dilger.

Monika Ude, Vorsitzende der Gruppe Miteinander, bedankte sich bei Dilger: „Wir freuen uns, dass wir auch in diesem Jahr wieder zum Erntedankfest eingeladen wurden.“ Zufrieden zeigte sich Ude mit der großen Resonanz der Besucher.

Das nächste Treffen der Gruppe Miteinander findet im Rahmen der Adventsfeier am Samstag, 15. Dezember, im Ahnataler Haus der Begegnung, Diebeltor 13, statt.

(ptk)

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.