Gestein wird gelockert

A44-Tunnelbaustelle bei Helsa: Jetzt mit Sprengstoff weiter voran

Helsa. An der A44-Tunnelbaustelle bei Helsa wurde mit Sprengungen begonnen. Wie der Sprecher der Straßenbehörde Hessen Mobil, Horst Sinemus, mitteilte, werde seit dem Wochenende in der Südröhre am Westportal des A44-Tunnels Hirschhagen das Gestein durch Sprengstoff gelockert.

Hier haben sich die Tunnelbauer bisher mit einem schweren Bagger 90 Meter weit in den Berg vorgearbeitet. Nun kommt man ohne Sprengungen nicht weiter. Die Sprengungen seien draußen wahrnehmbar, man werde aber versuchen, durch Matten am Tunnelmund den Schalldruck nach außen zu reduzieren, sagte Sinemus. Vorgesehen sei vorerst eine Sprengung pro Tag. „Das kann aber auch nachts sein.“ Die Tunnelbauer seien noch 600 Meter von Eschenstruth entfernt, daher werde man dort von den Sprengungen nichts hören, meint Sinemus.

Die parallel verlaufende Nordröhre wurde von der Helsaer Seite bereits 320 Meter weit vorangetrieben. Hier konnte wegen des lockeren Gesteins bisher auf Sprengungen verzichtet werden. (hog)

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.