Gewerkschaft sagt: Es wird keiner entlassen

Job-Angst bei Ratio grundlos

Baunatal. Die Angst von Ratio-Mitarbeitern um ihre Arbeitsplätze im Warenhaus in Hertingshausen ist unbegründet. Das sagt Erika Preuß, Fachsekretärin Handel der Dienstleistungsgewerkschaft Ver.di in Kassel. Da es sich um eine Übernahme nach Paragraf 613 a des Bürgerlichen Gesetzbuchs (BGB) handele, seien alle Arbeitsplätze gesichert, so Preuß. Es dürfe niemand entlassen werden. Und: Ver.di gewähre Rechtsschutz vor Gericht, sollte es wider Erwarten zu juristischen Auseinandersetzungen kommen.

Nachdem das Bundeskartellamt genehmigt hat, dass Edeka unter anderem das Hertingshäuser Ratio-Warenhaus übernehmen darf, bangen dort offenbar Beschäftigte um ihre Stellen. Das erfuhr die HNA. Es geht um annähernd 200 Mitarbeiter in dem Supermarkt. Der Gewerkschaft, so sagt Preuß, sei keine Kündigung bekannt. Man könne aber nicht ausschließen, dass in Einzelfällen Aufhebungsverträge mit Abfindung oder Umsetzungen an andere Orte angeboten würden. Preuß rät, sich in solchen Fällen von Ver.di beraten zu lassen: „Niemand sollte übereilt handeln.“

Vom Ratio-Konzern in Münster war trotz mehrmaliger Anfrage keine Stellungnahme zu erhalten. (ing)

Ver.di: Tel. 05 61/9 70 60.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.