Joggen in der Region: Wir suchen Ihre Lieblingsstrecken im Landkreis Kassel

+
Geheimtipps gefragt: Im Landkreis Kassel gibt es viele Läufer und viele schöne Laufpisten. Nehmen Sie uns und unsere Leser mit auf Ihre Lieblingstour. Dabei kann es sich um eine kleine Runde nach Feierabend oder um eine lange Trainingsstrecke zur Vorbereitung auf einen Marathon handeln.

Kreis Kassel. Zum Joggen braucht es nicht viel: ein Paar Laufschuhe, die richtige Bekleidung und eine schöne Laufstrecke. Das haben auch viele Menschen im Landkreis Kassel entdeckt. Und so schnellen die Teilnehmerzahlen an Lauftreffs und Marathonläufen stetig in die Höhe.

Beim vergangenen Kassel-Marathon im Mai 2013 stammten von den etwa 11.000 Teilnehmern über 6500 Läufer aus der Region. „Seitdem der Kassel Marathon im Jahr 2007 begründet wurde, laufen immer mehr Menschen mit. Das Interesse und die Nachfrage sind groß“, sagte Marathon-Pressesprecher Michael Küppers auf Anfrage der HNA.

Sehr beliebt sei auch der Mini-Marathon. Mehr als 4200 gemeldete Kinder und Jugendliche aus über 90 Schulen in Kassel und der Region im Jahr 2013 sprächen eine deutliche Sprache, so Küppers weiter. Am ersten Mini-Marathon 2007 nahmen vergleichsweise 300 Kinder teil.

Laufen immer beliebter

Allein auf die Wettbewerbe innerhalb des E.ON Mitte Kassel-Marathon können sich Läufer in 17 Marathon-Stützpunkten unter Leitung ausgebildeter Lauftrainer in der Großregion Nordhessen, Osthessen, Südniedersachsen und Ostwestfalen vorbereiten. „Dort können sich Leute jeder Laufstärke anschließen, um zu trainieren“, sagte Küppers.

Jürgen Christmann von der Laufgemeinschaft Kaufungen bestätigte den Trend zum Joggen. Der Teilnehmerrekord beim jüngsten Kaufunger Silvesterlauf beispielsweise zeige, dass das Laufen immer beliebter werde. 1180 Läufer gingen zum Jahreswechsel an den Start. „Zwar ist das Joggen noch nicht so beliebt wie Fußball, aber wir holen auf“, sagte Christmann.

Damit das Joggen Spaß macht, braucht es eine schöne Laufstrecke. Viele Läufer haben eine feste Route, die sich bewährt hat und die sie immer wieder nehmen. Abhilfe schafft es da, wenn man auch mal experimentiert. „Schon wenn man seine Strecke von hinten nach vorne läuft, ändert sich die Wahrnehmung“, weiß Christmann.

Doch es lohnt sich, die ausgetretenen Pfade auch mal zu verlassen und auf ganz neuen Wegen zu joggen. Die HNA will Läufern alternative Strecken liefern und benötigt dafür Ihre Hilfe. Schicken Sie uns Ihre Lieblingsstrecke im Landkreis Kassel zu. Wir veröffentlichen die Streckenbeschreibung samt Karte an dieser Stelle in der HNA. Schreiben Sie uns dazu bitte stichpunktartig eine Beschreibung ihrer Lieblingsstrecke, die wir in einem kurzen Text zusammenfassen können. Was macht Ihre favorisierte Strecke so besonders?

Gerne möchten wir auch ein Porträt- oder ein Lauffoto von Ihnen, Ihren Namen und Ihr Alter zum Foto veröffentlichen. Schicken Sie uns Ihre Lieblingsstrecke per E-Mail an kreiskassel@hna.de oder per Post an die HNA-Redaktion Kreis Kassel, Frankfurter Straße 168, 34121 Kassel.

Von Nicole Schippers

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.