SPD-Urgestein aus Schauenburg

Jürgen Carl 62-jährig gestorben

Jürgen Carl Archivfoto: Köppe

Schauenburg. Jürgen Carl, ehrenamtlicher Beigeordneter der Gemeinde Schauenburg, ist tot; er ist am Mittwoch nach langer Krankheit im Alter von 62 Jahren gestorben.

Der gebürtige Hoofer zählte zum sozialdemokratischen Urgestein in Schauenburg: Geradlinig und voller Leidenschaft setzte er sich über viele Jahrzehnte für soziale Gerechtigkeit ein.

Jürgen Carl hat die Kommunalpolitik in seinem Heimatort entscheidend mitgeprägt. Carl führte über viele Jahre den SPD-Ortsverein Hoof als dessen Vorsitzender. Von 1981 bis 2006 gehörte er der Gemeindevertretung an und leitete auch den Haupt- und Finanzausschuss. Ab 2006 war Carl als ehrenamtlicher Beigeordneter im Gemeindevorstand aktiv. Seit 2006 fungierte Jürgen Carl auch als Kreistagsabgeordneter. Für sein außergewöhnliches Engagement wurde der Schauenburger mit dem Ehrenbrief des Landes Hessen ausgezeichnet.

Die Trauerfeier findet am heutigen Montag, 20. Dezember, um 14 Uhr in der Friedhofskapelle Breitenbach statt. (hog)

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.