Neujahrsfeuer am Festplatz Rasenallee

Jugend sammelt Bäume ein

In vielen Haushalten hat der Weihnachtsbaum nach dem Dreikönigstag ausgedient. In Ahnatal und Fuldatal werden sie am kommenden Samstag, 12. Januar, von Jugendorganisationen eingesammelt. Foto: Archiv

Ahnatal/Fuldatal. In vielen Haushalten hat der Weihnachtsbaum nach dem Dreikönigstag ausgedient. Und es stellt sich die Frage: Wohin mit den Tannen und Fichten? In Ahnatal und Fuldatal werden sie am kommenden Samstag, 12. Januar, von Jugendorganisationen eingesammelt.

In Ahnatal sind der Schützenverein Heckershausen und die Jugendfeuerwehr Ahnatal im Einsatz. Ab 8 Uhr sammeln deren Mitglieder Bäume ein, die an die Straße gestellt wurden. Für den Abtransport wird um eine Spende gebeten. Ab 16 Uhr wird dann zum 7. Ahnataler Neujahrsfeuer an den Festplatz an der Rasenallee eingeladen. Dort werden die eingesammelten Bäume verbrannt. Für das leibliche Wohl der Besucher wird gesorgt.

Für alle Weihnachtsbäume gilt, sie müssen komplett von Schmuck befreit sein. Bäume mit Resten von Lametta oder Sprühschmuck , können nicht mitgenommen werden. (mic)

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.