Jugendlicher auf frischer Tat ertappt

Helsa. Ein jugendlicher Einbrecher ist in der Nacht auf Donnerstag in Helsa von der Polizei auf frischer Tat ertappt und festgenommen worden.

Zeugen hatten beobachtet, wie der 16-Jährige gegen ein Uhr mit einem Nothammer ein 50 Zentimeter großes Loch in die Scheibe eines Grillimbisses in der Leipziger Straße schlug und dann in dem Gebäude verschwand.

Sie alarmierten die Polizei. Die Streife traf weniger Minuten später am Tatort ein. Die Beamten umstellten den Kiosk. Der Jugendliche hielt sich zunächst versteckt, doch nach einiger Zeit gab er auf und kam aus dem Verkaufsraum. Er wurde vorläufig festgenommen.

Der 16-Jährige wurde aufs Polizeirevier gebracht. Ein Alkoholtest verlief negativ, ein Drogentest zeigte allerdings den Konsum von Cannabis an.

Nach den Erkenntnissen der Polizei hatte der Jugendliche den Verkaufsraum durchsucht und fünf Zigarettenpackungen, eine Flasche Wodka und einige Packungen Erdnüsse zum Abtransport bereit gelegt.

Beim Durchsteigen der Scheibe hatte sich der junge Mann an der Hand verletzt. Er wurde von einem Sanitäter medizinisch versorgt. Der 16-Jährige wurde anschließend seinem Vater übergeben. (hog)

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.