Larissa Reinelt aus Großenritte will es mit Karaoke ganz nach oben schaffen

Junge Frau, starke Stimme

Musik, Handball und Fitness: Larissa Reinelt hat viele Hobbys. Ihre Leidenschaft allerdings ist und bleibt die Musik. Foto:  Grigoriadou

Baunatal. Larissa Reinelt sitzt am Esszimmertisch ihrer Familie und lächelt. „Wie wär’s mit einem Kaffee?“, fragt die hübsche Blondine. Vor wenigen Tagen hat sie einen Anruf von einer Mitarbeiterin der HNA bekommen. Ob sie denn Zeit für ein Interview hätte. Jetzt ist sie gespannt, was auf sie zukommt. Anlass für das Gespräch: Die Baunatalerin hat kürzlich bei einem Karaoke-Wettbewerb in der Kasseler Diskothek A 7 den ersten Platz belegt.

Die 16-Jährige lebt in Großenritte und besucht die elfte Klasse der Georg-Christoph-Lichtenberg-Schule. So weit nichts Ungewöhnliches. Wer die Schülerin und Jung-Musikerin allerdings einmal singen hört, bekommt die tiefe, starke, rauchige und unheimlich klare Stimme nicht mehr so leicht aus dem Kopf.

Ein Jahr Gesangsunterricht

Seit ihrem achten Lebensjahr spielt Larissa Klavier. Vor gut einem Jahr hat sie begonnen, Gesangsunterricht zu nehmen.

Warum eigentlich? „Musik ist an meiner Schule sehr wichtig“, erklärt Larissa. Vergangenes Jahr wurde ihr angeboten, beim großen Jahreskonzert der Schule ein Solo zu singen. Seitdem trainiert sie ihre Stimme professionell.

Vor wenigen Wochen gewann sie den Gesangswettbewerb im A 7. „Der Regionalentscheid ist am 18. Juni“, sagt Larissa Reinelt. Wenn alles gutgeht und sie es zum Landesentscheid schafft, winkt die Karaoke-Weltmeisterschaft in Irland. Aufgeregt scheint die junge Frau nicht zu sein. Sie lässt einfach alles auf sich zukommen und freut sich, wenn sie auf der Bühne steht.

Wie sieht ihre musikalische Karriere bis jetzt aus? „Ich habe einige Angebote von Tonstudios“, verrät sie. „Außerdem war ich schon bei Workshops und hatte Auftritte im Musiktheater.“ Freunde begleiten sie oft auf Klavier oder Gitarre. Außerdem schreiben sie eigene Musikstücke.

Lebt Larissa nur für die Musik? „Ich spiele noch Handball, reite und gebe Kurse im Fitness-Studio“, sagt sie.

Mama Sabine ist stolz auf ihre Tochter und holt gleich eine CD aus dem Schrank. „Das hat Larissa uns zu Weihnachten geschenkt“, sagt sie und spielt einige Lieder vor. Von Gospel bis R’n’B ist alles vertreten. Hat sie schon daran gedacht, bei Deutschland sucht den Superstar (DSDS) mitzumachen?

„Ich war 2010 mit dabei“, verrät Larissa und lächelt. „Allerdings habe ich mir nach der Vorrunde gedacht: Lieber nicht.“

Von Anthoula Grigoriadou

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.