27 Bilder von Kindern aus der Region sind bei internationalem Jugendwettbewerb ausgezeichnet worden

Internationaler Jugendwettbewerb: Junge Künstler kommen groß raus

Die besten Bilder: Insgesamt wurden 27 Wettbewerbsbeiträge ausgezeichnet. Bei der Preisverleihung freuten sie sich über Geschenke für die Sommerferien. Fotos: Surina

Baunatal. Jetzt stehen sie fest: die besten Nachwuchskünstler, die am internationalen Wettbewerb „jugend creativ“ der Raiffeisenbank Baunatal teilgenommen haben.

27 Kinder aus dem Geschäftsgebiet der Bank wurden für ihre eingereichten Bilder zum Thema „Entdecke die Vielfalt: Natur gestalten!“ ausgezeichnet. 20 kleine Künstler erklärten während der Siegerehrung in der Grundschule am Stadtpark Altenbauna kurz, was sie gemalt haben und welche Techniken für die Bilder angewandt wurden.

Weit vorn platziert: Charlotte Volland räumte erneut den zweiten Platz ab.

Auf den Bildern war von wunderbaren Naturwäldern, in Schichttechnik gefertigt, bis zu absinkenden Fruchtstücken ein buntes Potpourri an Kreativität zu bewundern. Als Belohnung haben die Kinder Preise in Form von Gesellschaftsspielen und eine Urkunde erhalten.

Wieder mit vorn

Anette Böhle von der Raiffeisenbank Baunatal freute sich besonders über die erneute Teilnahme von Charlotte Volland. Sie hatte bereits im vergangenen Jahr am Wettbewerb teilgenommen. Die Schülerin der sechsten Klasse erreichte erneut den zweiten Platz ihrer Jahrgangsstufe auf Landesebene. Dafür wurde sie mit einem Preisgeld in Höhe von 150 Euro und einer gerahmten Urkunde ausgezeichnet.

Zum Wettbewerb in diesem Jahr wurden bei der Baunataler Raiffeisenbank rund 1000 Bilder eingereicht. Ein Gremium in Hannover wählte aus den eingereichten Kunstwerken die Siegerbilder aus.

Darüber hinaus entscheidet eine weitere Jury über das beste Bild Deutschlands. Seit mehr als 40 Jahren richten Genossenschaftsbanken aus Deutschland, Finnland, Frankreich und vier weiteren Ländern den Wettbewerb aus. Europaweit gehen jährlich rund eine Million gestalterische Beiträge ein.

Von Diana Surina

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.