Freisprechungsfeier für Auszubildende in fünf gastronomischen Berufen fand in Lohfelden statt

141 junge Leute starten in den Beruf

Pokale für die besten Prüflinge: Bei der Freisprechungsfeier in Lohfelden wurden Restaurantfachfrau Yvonne Brinkmann (ab Vierte von links), Hotelfachmann Daniel Buchmann, Fachkraft im Gastgewerbe Natalie Wilke, Koch Martin Friedrich und Fachfrau für Systemgastronomie Annika Altmann vom Dehoga-Bezirksverband ausgezeichnet. Dazu gratulierten Studiendirektor Egon Immerheiser (von links), Dehoga-Geschäftsführerin Anna Homm, Dehoga-Kreisvorsitzender Herwig Leuk, Kochclubvorsitzender Jürgen Stöter, IHK-Geschäftsführer Dr. Herbert Marschelke sowie Dehoga-Bezirksvorsitzender Gerhard Boucsein. Foto: Hobein

Kreis Kassel. Die Freisprechungsfeier für 141 Auszubildende in den fünf gastronomischen Ausbildungsberufen wurde zu einem Freudentag. Dazu bot das rustikale Ambiente des Fehr’schen Löwenhofes in Lohfelden einen angemessenen Rahmen.

Die Berufsneulinge genossen zusammen mit ihren Ausbildern und Lehrkräften die Feier, die der Hotel- und Gaststättenbezirksverband Nord- und Osthessen (Dehoga) mit seinem Förderverein für gastgewerbliche Berufe ausgerichtet hatte.

Bevor die Abschlusszeugnisse, die wie ein Gesellenbrief für die jeweilige Berufssparte sind, ausgehändigt wurden, sprach Dehoga-Bezirksvorsitzender Gerhard Boucsein über die Berufschancen. Nach seiner Auffassung hat sich das duale Ausbildungssystem bewährt und es bestehen gute Aussichten, in der Gastronomie erfolgreich seinen Weg zu machen.

Dem schlossen sich Stadträtin Barbara Hermann-Kirchberg, die ein Grußwort des Kasseler Oberbürgermeisters Bertram Hilgen überbrachte, sowie Studiendirektor Egon Immerheiser, stellvertretender Schulleiter der Knippingschule, weitgehend an. „Die Zeugnisse sind der Türöffner für weitere berufliche Erfolge“, sagte Barbara Hermann-Kirchberg.

Bei der Zeugnisübergabe lobte Dr. Herbert Marschelke (IHK) das ehrenamtliche Engagement der Prüfer, die damit den beruflichen Nachwuchs sicherten. Er überreichte zusammen mit dem Dehoga-Bezirksvorsitzenden Gerhard Boucsein, Geschäftsführerin Anna Homm sowie den jeweiligen Berufsschullehrern die Zeugnisse.

Die besten Prüflinge jeder Sparte wurden ausgezeichnet. Die Pokale der Dehoga erhielten: Annika Altmann, Fachkraft für Systemgastronomie (Burger King, Warburg); Yvonne Brinkmann, Restaurantfachfrau (Gastro-Betrieb Müller, Vellmar); Martin Friedrich, Koch (Grischäfer, Bad Emstal); Natalie Wilke, Fachkraft im Gastgewerbe (Förderverein Ahnatalschule, Vellmar).

In der Sparte Hotelfachfrau/-mann gab es zwei Sieger: Daniel Buchmann (Ramada Hotel Kassel City Centre Treff-Residenz-Hotel) und Janine Weide (Hotel Gude, Kassel). Sie konnte den Pokal nicht entgegennehmen, weil sie beruflich schon in der Schweiz tätig ist. Ein Buchgeschenk überreichte Vorsitzender Jürgen Stöter vom Kasseler Kochclub an den jungen Koch Martin Friedrich. (phk)

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.